Investition kostet 360.000 Euro
Finanzamt steuert auf Umbau zu

Die Rückseite des Finanzamts am Kirchensteig: Hier rücken laut Behördenleiter Friedbert Seidel im Frühjahr die Bautrupps an, um die Poststelle zu erweitern. 360 000 Euro sind dafür vorgesehen. Bild: Huber
Politik
Amberg in der Oberpfalz
12.01.2016
204
0

Das Finanzamt will weg vom Image der Kontrollbehörde und als Dienstleister Pluspunkte sammeln. Die Behörde möchte ihre Kunden dabei auch besser steuern. Heuer wird es deswegen womöglich noch etwas ungemütlich.

Helfen soll dabei das neue Service-Center. Der 38 000 Euro teure Umbau war möglich geworden, weil die Kfz-Steuerstelle nun zum Aufgabengebiet des Bundes gehört und so Räume frei wurden.

In der Jahresbilanz, die Finanzamtsleiter Friedbert Seidel in einer Presse-Info kundtat, steht auch, dass die Finanzkassen Amberg, Regensburg und Neumarkt zusammengefasst wurden. Zentralisiert wurden auch die Stellen für Unternehmensbewertung in punkto Erbschaftsteuer. Dadurch müsse nun die seit dem Bau 1988 unveränderte Postein- und -ausgangsstelle erheblich erweitert und modernisiert werden. Seidel nennt Zahlen: Für den Umbau seien etwa 360 000 Euro veranschlagt. Während der Umbauphase (Frühjahr bis Herbst dieses Jahres) werde es zu Beeinträchtigungen kommen. Seidel bittet bereits jetzt um Verständnis.

Auch auf die Ausbildung wird das Finanzamt laut ihrem Leiter wieder großen Wert legen. Derzeit befänden sich 42 Nachwuchskräfte in Amberg. Davon absolvieren in der 3. Qualifikationsebene (früher als gehobener Dienst bekannt) 24 Beamtenanwärter ein dreijähriges duales Studium mit dem Abschluss Diplom-Finanzwirt (FH). Die übrigen 18 Anwärter durchlaufen laut der Mitteilung in der 2. Qualifikationsebene (mittlerer Dienst) die zweijährige Ausbildung zum Finanzwirt. Die Bezahlung sei relativ gut: Die monatliche Vergütung betrage für Anwärter der 3. Qualifikationsebene 1113,85 Euro brutto, eine Ebene darunter 1059,93 Euro. Die Anmeldung für Ausbildungsplätze ist ab Dienstag, 2. Februar, möglich. Die Bewerbungsfrist für das Studium beginnt am Mittwoch, 23. März. Die Anmeldungen sind laut der Mitteilung nur online auf der Internetseite des Landespersonalausschusses unter www.lpa.bayern.de möglich. Die Lehrzeit beginnt für beide Ebenen jeweils im Herbst 2017.
Weitere Beiträge zu den Themen: Finanzamt Amberg (1)Friedbert Seidel (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.