Am Freitagabend
Reserve des FC Amberg schockt Raigering

Sport
Amberg in der Oberpfalz
23.09.2016
148
0

Raigering. Derbycharakter hatte dieses Bezirksligaspiel am Freitagabend nicht, und auch der Wunsch von Raigerings Trainer Martin Kratzer nach einem "Zu-Null-Spiel" erfüllte sich in einer Art, die er sich so nicht vorgestellt hatte. Denn der SV Raigering schoss kein Tor, dafür der FC Amberg II drei Stück.

Ohne Respekt vor dem vermeintlichen Favoriten übernahm die Bayernliga-Reserve das Spiel und störte früh. Raigering brauchte einige Minute, bis sie sich darauf einstellten. Da aber der FCA weiterhin nah am Mann blieb, häuften sich Abspielfehler bei den Panduren. Zwischen den Strafräumen war es ein munteres Hin und Her, aber ohne jegliche Torgefahr. Die erste nennenswerte Möglichkeit passierte in der 22. Minute, als Michael Muck einen Ball von der Raigeringer Linie kratzen musste und beim Nachschuss Mario Schmien knapp am Leder vorbeirutschte. Ebenfalls kurz vor der Linie klärte ein FCA-Spieler einen Schuss von Florian Weiß nach einer Muck-Ecke (25.).

Der Gastgeber hatte zwar ein optisches Übergewicht, konnte jedoch den Gegner nicht ordentlich unter Druck setzen. Auch weil kein Spielzug sauber zu Ende gespielt wurde. Florian Weiß probierte es daher in der 41. Minute mit einem Fernschuss, der aber eine sichere Beute für Maximilian Bleisteiner war. Michael Muck spielte nur wenige Sekunden später den Ball in die Gasse zu Nikolai Seidel, dessen Abschluss jedoch zu harmlos war.

Die 54. Minute: Ein Schuss von Dominik Kozisek wurde unhaltbar zur Führung ins SVR-Gehäuse abgefälscht. Eine Minute später prüfte Nikolai Seidel den FC-Schlussmann und machte damit klar, der SVR wollte den Rückstand schnell neutralisieren. Stattdessen schlug der FC Amberg II zu: Ein Schuss von Heiko Giehrl wurde zum 0:2 abgefälscht (59.). Raigering fand keinen Ausweg aus dem Trott, schaffte keinen Tempowechsel und hatte keine Ideen, die kecken FCler zu überwinden. Stattdessen legten die Gäste mit einem weiteren abgefälschten Ball nach. Diesmal war Konstantin Keilholz der Vollstrecker (64.). Die FC-Reserve blieb am Drücker. Ergebniskosmetik auf dem Fuß hatte Maximilian Prechtl, der aber keinen Bums hinter seinen Schuss brachte (84.). In der Schlussphase hätte Yannik Haller sogar noch eines draufsetzen können.

SV Raigering - FC Amberg II 0:3 (0:0)

SV Raigering: Schoberth, Buegger (62. Wrosch), Prechtl, Riß, Jank, Muck, Hiltl, Seidel, Meyer (46. Gröschl), Weiß, Türksever (77. Kleinod). FC Amberg: Bleisteiner, Schmien, Hausmann, Knoll, Giehrl (79. Reinwald), Hüttner, Helleder, Kozisek (70. Klama), Hausner (72. Haller), Keilholz, Meyer. Tore: 0:1 (54.) Kozisek, 0:2 (59.) Giehrl, 0:3 (64.) Keilholz - SR: Tobias Thanner (SC Kreith/Pittersberg) - Zuschauer: 360.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.