Auszeichnung für Karl-Heinz Grollmisch
50 Jahre an der Pfeife

Tobias Bauer, Albert Kellner (von links) und Karl Vollmer (rechts) würdigten mit der Überreichung einer Ehrenurkunde und eines Handtuchs die Verdienste von Schiedsrichter Karl Heinz Grollmisch im Rahmen seiner 50-jährigen aktiven Fußball-Schiedsrichtertätigkeit. Bild: gel
Sport
Amberg in der Oberpfalz
29.06.2016
126
0

Ein halbes Jahrhundert mit der Pfeife auf dem Platz - so schnell macht ihm das keiner nach. Für seine große Leidenschaft als Fußballschiedsrichter erhielt Karl-Heinz Grollmisch jetzt zum Jubiläum eine Auszeichnung.

Eine besondere Ehrung erfuhr Schiedsrichter Karl Heinz Grollmisch vom 1. FC Schlicht vor der Leitung des Kreisliga-Freundschaftsspiels SV Inter Bergsteig Amberg gegen ASV Burglengenfeld II (Ergebnis 3:2).

Die Tatsache, dass Karl Heinz Grollmisch vor exakt 50 Jahren, nämlich am 26. Juni 1966, seine Schiedsrichterprüfung ablegte, nahmen Schiedsrichter-Obmann Tobias Bauer, Kreisspielleiter Albert Kellner und Spielleiter Karl Vollmer zum Anlass, Karl Heinz Grollmisch ob dieser Tatsache als "Dank und Anerkennung für 50-jährige Mitgliedschaft und aktive Schiedsrichtertätigkeit" eine Ehrenurkunde und ein Handtuch der Schiedsrichtergruppe Amberg zu überreichen.

Nach seinem Aufstieg 1969 in die damalige A-Klasse (jetzt Kreisliga) war Karl Heinz Grollmisch 30 Jahre lang qualifizierter Schiedsrichter der Kreisliga, Bezirksliga, Bezirksoberliga und Landesliga sowie in der A-Junioren-Bayernliga. Als er 1985 in die Landesliga aufstieg, war im übrigen die Landesliga noch die vierthöchste Spielklasse in Bayern (jetzt Regionalliga).

Seit seinem freiwilligen Ausscheiden aus den Leistungsklassen leitet der seit vier Jahren pensionierte 67-jährige Grund- und Mittelschullehrer regelmäßig Spiele bis zur Kreisklasse. In der Kreisklasse ist er sehr oft im Austausch in den Fußballkreisen Nürnberg/Frankenhöhe, Bamberg/Bayreuth/Kulmbach, Erlangen/Pegnitzgrund und Neumarkt/Jura im Einsatz.

Neben seiner aktiven Schiedsrichtertätigkeit fungierte Karl Heinz Grollmisch zehn Jahre als Lehrwart der Schiedsrichtergruppe Amberg. Als Beobachter war er 13 Jahre lang in der Kreis-, Bezirks- und Bezirksoberliga im Einsatz.

Tobias Bauer wünschte Karl Heinz Grollmisch für die Zukunft viel Glück und Gesundheit und weiterhin eine glückliche Hand bei seinen Spielleitungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.