Bankdrücken
Edelmetall für zentnerweise Eisen

Sport
Amberg in der Oberpfalz
13.05.2016
11
0

So eine Ausbeute gelang den Schwerathleten des AC Amberg schon lange nicht mehr. 15 Frauen und Männer traten bei den Landesmeisterschaften im Bankdrücken an - und holten 15 Mal Edelmetall. Bronze gewann Robert Robeis. Mit gedrückten 117,5 kg bei den Ü-50-Herren kam er mit einen knappen 2,5-kg-Vorsprung aufs Stockerl, vor Torsten Pilz von der SG Randersacker, der mit 115 kg das Nachsehen hatte. Silber in ihren Alters- und Gewichtsklassen gab es für Junior Tilman Märtl (85 kg), Herbert Krause (130) und Silko Salomo (230).

Ebenfalls Zweiter wurde Markus Bauer, der sich gegen den Würzburger Thorsten Thenhart durchsetzte. Dieser wollte ihn in seinem dritten und letzten Versuch gleich um 7,5 auf 202,5 Kilo überbieten, scheiterte aber daran und landete mit 190:195 hinter Bauer auf Rang drei.

Nun hagelte es für den AC Amberg nur noch Gold um Gold. Die aktive Heberin Yvonne Krause drückte 45 kg und schlug im direkten Vergleich die Oberölsbacherin Sabrina Spangler um 10 Kilogramm. Die Ü-40-Dame Claudia Robeis stemmte ansehnliche 72,5 kg für ihr Gold. Der jüngste AC-Athlet, Manuel Bauer, drückte 80 Kilogramm und stand ebenso ganz oben auf dem Siegertreppchen wie Junior Paul Aigner, der sich mit 162,5 Kilogramm gegen den Oberölsbacher Josef Stich (152,5) und den Randesackerer Jonas Bausewein (120) durchsetzte. Auch die älteren Herren des AC Amberg glänzten: Xaver Schaller in der Ü60 (110 kg) und Werner Bauer (120), eine Altersklasse darüber, waren an diesem Tag die Stärksten.

Nicht zu schlagen war auch der Aktive Danny Naber. Von 150 steigerte er sich über 162,5 bis auf 170 Kilogramm. Das Nachsehen hatte Robert Baier von der TG Veitshöchheim. Er versuchte mit 172,5 kg Naber noch Paroli zu bieten, scheiterte aber in seinem letzten Versuch. Exakt 100 Kilogramm mehr als Naber drückte das Schwergewicht des AC Amberg: Nach 270 kg wünschte Claus Piechatzek noch 30 weitere Kilogramm, scheiterte aber, wie bei der bayerischen Mannschaftsmeisterschaft, an der Sechs-Zentner-Marke. Nichtsdestotrotz verwies er Jewgenij Kondraschow (195 kg) auf den zweiten Platz.

Den starken Auftritt der Amberger um Trainer Wolfgang Fuchs rundeten die beiden Heber Markus Schiebel und Christopher Robeis ab. Schiebel ist von Geburt an blind - und nicht nur deswegen ist seine Leistung von 170 kg in der Gewichtsklasse bis 105 kg mehr als beachtlich. Eine Klasse für sich war auch Robeis. Er drückte 200 kg und verwies den Weidener Georg Weiß um 27,5 kg auf Rang zwei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.