Bayernliga Luftgewehr
SG Neumühle geht leer aus

Voll konzentriert ist Andreas Kurz von der SG Neumühle. Bild: Ziegler
Sport
Amberg in der Oberpfalz
04.02.2016
44
0

Die SG Neumühle geht am fünften Wettkampftag der Luftgewehr Bayernliga leer aus, bleibt aber auf Rang drei. Die Gefahr kommt jetzt von unten.

Neumühle. Neumühle traf zu Hause auf die die beiden Führenden in der Tabelle, die SG Andreas Hofer Sassanfahrt und die SG Einigkeit Hubertus Kastl. Beide Begegnungen wurden jeweils mit 1:4 verloren.

Auf der Schießanlage in Neumühle waren am Sonntag außer den Gastgebern die Ehenbachtaler Holzhammer (siehe Bericht unten), die SG Andreas Hofer Sassanfahrt und der Tabellenführer SG Einigkeit Hubertus Kastl am Start. Die anderen vier Mannschaften der Bayernliga Nord/Ost trafen in Oppersdorf aufeinander.

Stechen entscheidet


Gegen die Sassanfahrter Nummer eins, Sebastian Drawert, lag die Neumühlerin Julia Helgert zur Hälfte mit 96/99 gegen 97/98 gleichauf. Helgert ließ 97/97 folgen und kam auf 389 Ringe, Drawert legte weitere 99/99 Ringe nach und holte mit 393 Ringen den ersten Punkt für Sassanfahrt. Lisa Sennfelder kämpfte mit Stephanie Friedl. Hier musste ein Stechen entscheiden. Sennfelder gewann mit 10/10 gegen 10/9 Ringe und holte den einzigen Punkt für die Hausherren. Zwischen dem Neumühler Kevin Knott und Lena Friedel wechselte die Führung ständig, am Ende siege Friedel mit 97/99/97/98 und 391 Ringen gegen Knotts 390 (98/96/99/97, der letzte Schuss war eine Neun) um einen Ring.

Keine Form


Eine klare Sache war die Paarung Nummer vier. Die Neumühlerin Lena Hierl fand nicht zu ihrer Form und musste mit 378 Ringen (93/95/95/95) den Punkt an den Christian Holland abgeben (388). Auch Andreas Kurz konnte mit der Daniela Jäkel nicht mithalten und verlor mit 376:386 deutlich.

Am Nachmittag traten die Neumühler gegen den Tabellenführer von Einigkeit Hubertus Kastl an. Auch hier lag Julia Helgert nach 20 Schuss mit 97/100 gegen 98/99 der Kastlerin Maria Kausler gleichauf, danach passierte eine unerklärliche Serie von Neunern, so dass Helgert mit folgenden 92/97 und 386 Ringen gegen die 98/97 und 392 Ringe von Kausler doch noch deutlich verlor.

Der zweite Punkt


Lisa Sennfelder hielt Lukas Haberkorn immer auf Abstand und gewann mit 387:384 ihren zweiten Punkt an diesem Tage. Gegen Michael Buchbinder hatte Kevin Knott keine Chance (385:396). Verbessert zeigt sich Lena Hierl. Mit 382 Ringen konnte sie sich zwar steigern, aber gegen Sandra Raps (391) reichte dies nicht. Auch Andreas Kurz steigerte sich um fünf Ringe auf 382, doch Simona Bachmayer war mit 387 Ringen zu stark und strich den vierten Punkt für Kastl ein. Mit dieser souveränen Leistung behauptete Kastl mit 4:1 (1950:1921) ungeschlagen die Tabellenführung.

Tell rückt näher


Die SG Neumühle bleibt zwar auf dem dritten Platz, die Viertplatzierten von Wilhelm Tell Laaber sind aber nach einem Sieg näher gerückt.

SchießsportLuftgewehr Bayernliga

Neumühle - Sassanfahrt 1:4 Kastl - Holzhammer 3:2 Oppersdorf - Luckenpaint 2:3 Fuchsmühl - Laaber 1:4 Sassanfahrt - Holzhammer 4:1 Neumühle - Kastl 1:4 Fuchsmühl - Luckenpaint 4:1 Oppersdorf - Laaber 5:0

1. Hubertus Kastl 20: 0 36:14 2. SG Sassanfahrt 16: 4 32:18 3. SG Neumühle 12: 8 25:25 4. Wilhelm Tell Laaber 10:10 28:22 5. Tiefes Tal Oppersdorf 8:12 24:26 6. G'müt. Luckenpaint 6:14 19:31 7. Ehenb. Holzhammer 4:16 19:31 8. SG Fuchsmühl 4:16 17:33
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.