Biathlon
Premiere am Arber

Die erfolgreichen Sommer-Biathleten Eberhard Donhauser (links) und Bernhard Erras. Bild: (dl)
Sport
Amberg in der Oberpfalz
06.10.2016
82
0

Im Arber Hohenzollern-Skistadion wurde am Wochenende der erste Internationale Sommerbiathlon Kurz- und Langstrecke ausgetragen. Mit dem Luftgewehr und Kleinkaliber kämpften die Teilnehmer um Sekunden und Treffer.

Bayerisch Eisenstein. Zu einem Saisonhöhepunkt für die Sommerbiathleten des Deutschen Schützenbundes wird sich dieser Biathlonwettbewerbe entwickeln. Das Organisationskomitee Bayerischer Wald hat sich einiges einfallen lassen um den Biathleten, die aus Deutschland, Tschechien, Slowakei und Belgien kamen einiges zu bieten. Mit etwa 100 Teilnehmern war der Event zum ersten Mal gut besucht. Souverän meisterte Wettkampfleiter Josef Schneider mit seinem Team den Kurzstrecken Sprint, das Langstreckenpokalrennen und das Single Mixed-Rennen.

Die herausragenden Oberpfälzer Teilnehmer waren Andriy Griny, Sebastian Gleißl, Kerstin Schmidt, Sarah Heuberger, Eberhard Donhauser, Markus Gleißl, Bernhard Erras und Johann Gebhard. Alle Sportler konnten mit hervorragenden Ergebnissen aufwarten. Sarah Heuberger vom Schützenvereinen Freischütz Karmensölden gewann die Silbermedaille beim 1,5 Kilometer Sprint mit dem Luftgewehr. Johann Gebhard von Edelweiß Süß wurde Vierter. Deutschlands Spitzenathlet Eberhard Donhauser von der SG Kleinraigering gewann trotz zweier Schießfehler den Sprint mit dem Kleinkalibergewehr. Bernhard Erras von Freischütz Karmensölden freute sich über die Bronzemedaille.

Im Einzel-Langstreckenrennen wurden die 12,5 Kilometer mit vier Schießeinlagen absolviert. Markus Gleißl von Eichenlaub Saltendorf holte mit einer Gesamtzeit von 50:22,8 Minuten den sicheren zweiten Platz mit dem Luftgewehr. Der amtierende deutsche Meister Eberhard Donhauser und Bernhard Erras konnten mit dem KK erneut Gold und Bronze bei den Senioren erreichen.

Die Single-Mixed-Staffel bestand aus einer Frau und einem Mann. Die Frau startet und übergibt nach dem Liegend- und Stehendschießen an den Mann in der Wechselzone. Jeder musste insgesamt vier Schießeinheiten, sowie viermal 500 Meter (Frauen) und fünfmal 500 Meter (Männer) zuzüglich der Strafrunden (70 Meter) absolvieren. Von den insgesamt 26 gestarteten Staffelteams konnte Kerstin Schmidt (Edelweiß Siegritz) und Andriy Griny (Eichenlaub Saltendorf) den zweiten Platz in einer Zeit von 28:50,7 Minuten erringen. Knapp zehn Sekunden dahinter gewann Sarah Heuberger (Freischütz Karmensölden) und Sebastian Gleißl (Eichenlaub Saltendorf) die Bronzemedaille.

Die Sommerbiathlon Referentin im Oberpfälzer Schützenbund, Vizepräsidentin Herta Zeiler, freute sich, dass sich Sommerbiathlon zu einer wichtigen Sparte unter den Schießsportarten entwickelt hat und auch zukünftig viele Leistungssportler begeistern wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Biathlon (40)Eberhard Donhauser (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.