Boxen: Andrej Schönfeld bayerischer Meister
Gefürchtete Fäuste

Andrej Schönfeld und seine schlagenden Argumente. Der 17-Jährige vom Boxclub Amberg wurde bayerischer Meister in der Jugendklasse bis 69 Kilogramm. Bild: gf
Sport
Amberg in der Oberpfalz
22.03.2016
242
0

Rechte Gerade, linker Haken: Der Amberger Boxer Andrej Schönfeld überzeugt bei der bayerischen Meisterschaft mit Bilderbuch-Kombinationen - und lässt sich auch von unsauberen Methoden seiner Gegner nicht beeindrucken.

Mit einer überzeugenden Leistung holte sich der 17-jährige Andrej Schönfeld vom Boxclub Amberg bei der "Bayerischen" in Eichstätt den Titel. Vor rund 600 Zuschauern setzte sich Schönfeld im Halbfinale der Jugendklasse bis 69 Kilogramm in einem Drei-Runden-Kampf gegen Don Hugl aus der Boxhochburg Fürstenfeldbruck durch. Da sich sein Gegner sehr schnell auf verlorenem Posten sah und im Distanzkampf Schönfelds Technik nichts entgegenzusetzen hatte, versuchte er es mit Klammern und Kopfstößen. Der Ringrichter ließ ihn gewähren, doch Schönfeld, der 4,5 kg abgekocht hatte, um in dieser Gewichtsklasse antreten zu können, blieb konzentriert und zog nach einem harten Kampf mit einem 3:0-Punktsieg ins Finale ein.

Gegner dort war der Bad Windsheimer Mert Erciyas, der Schönfeld genauso wenig Paroli bieten konnte wie zuvor Hugl. In diesem Kampf hatte ein Ringrichter die Aufsicht, der Erciyas unfaire Methoden nicht durchgehen ließ. Bereits in der ersten Runde gab es zwei Verwarnungen, unter anderem für einen Kopfstoß gegen Schönfelds Bauch. In der zweiten Runde verstärkte Schönfeld noch den Druck. Bilderbuchmäßige Kombinationen wie rechte Gerade, linker Seitwärtshaken brachten den Gegner so in Bedrängnis, dass er nur noch versuchte, mit seinem Kopf in Schönfelds Achseln Schutz zu suchen und somit den Schlägen zu entgehen. Dies zeitigte eine dritte Verwarnung und damit eine Disqualifikation Erciyas.

Die ausgezeichnete Technik, die Trainer Ruslan Schönfeld seinen Schützlingen lehrt, hat zum einen die Folge, dass der Ruf des BC Amberg ein deutschlandweites Renommee genießt, andererseits sich nur wenige Gegner auf die Oberpfälzer einlassen. Dadurch ergeben sich kaum Startplätze bei Meisterschaften, weil Gegner schon vorher abwinken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Boxen (31)BC Amberg (9)Andrej Schönfeld (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.