Boxen
Andrej Schönfeld Ostbayerischer Meister

Sport
Amberg in der Oberpfalz
04.02.2016
386
0

Von der ostbayerischen Meisterschaft kehrte der BC Amberg am vergangenen Samstag mit einem Meistertitel zurück. In dieser nur mit 14 Paarungen schwach besetzten Meisterschaft fanden erneut nicht mehr Athleten aus Amberg einen Gegner. So konnte allein Andrej Schönfeld im Juniorenbereich (bis 69 kg) sich auszeichnen. Der 17-Jährige, der von Trainer Valerij Fischer gut eingestellt wurde, verwies seinen Kontrahenten Artur Kachatrjan eindeutig in die Schranken. Der Burglengenfelder sah kein Land und musste in der dritten Runde ein technisches K.o. über sich ergehen lassen. Schönfeld war sowohl technisch als auch physisch überlegen und holte verdient den Meistertitel.

Zeitgleich war Cheftrainer Ruslan Schönfeld mit Andrej Merzliakov für den Bundesligaverein BC Chemnitz unterwegs. Die Chemnitzer Wölfe hatten einen Auswärtseinsatz beim BR Hanau. Obwohl sie eine Niederlage einstecken mussten, bestritt Merzliakov seinen Kampf erfolgreich. Sein Gegner Meriton Rexhepi, der seit Ende vergangenen Jahres in der Bundesliga antritt, musste alle drei Runden abgeben. Somit sind die Wölfe um ihren Leistungsträger Merzliakov wieder Tabellenzweiter. Kurzfristig hatten sie sogar die Tabellenführung übernommen. Eine Woche zuvor gewannen sie den Hinrundenkampf gegen den BR Hanau. Merzliakov hatte auch hier gesiegt - gegen Vedat Saritag, der drei Runden lang nicht den Hauch einer Chance hatte. Merzliakov wurde damit zum Boxer des Tages gewählt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.