Eishockey: ERSC Amberg verspielt 4:2-Führung
Müde Löwen

Sport
Amberg in der Oberpfalz
08.02.2016
72
0

Es zieht sich schon fast wie ein hartnäckiger Virus durch die vergangenen Wochen: Auch bei seinem Platzierungsrunden-Spiel beim VfE Ulm/Neu-Ulm kassierte Eishockey-Landesligist ERSC Amberg eine Niederlage mit nur einem Tor Unterschied. Nach zwei Dritteln hatten die Löwen noch mit 4:2 geführt, im Schlussabschnitt drehten die gastgebenden Devils die Partie aber noch mit drei Überzahltreffern.

Wer den längeren Atem haben würde, war allerdings schon vor der Begegnung absehbar gewesen: Die Devils konnten 18 Feldspieler aufbieten, der ERSC hatte gerade einmal 11 dabei. Das beinahe allerletzte Aufgebot der Schwarz-Gelben verkaufte sich nach besten Kräften, aber diese schwanden eben zum Ende hin.

Im Anfangsdrittel war es eine sehr ausgeglichene Partie, in der sich keine der beiden Mannschaften nennenswerte Vorteile erarbeiten konnte. Dennoch gingen die Gastgeber mit einer 1:0-Führung in die erste Drittelpause. Der ERSC hatte dann im Mittelabschnitt einen Einstand nach Maß. Schon in der Anfangsminute gelang Florian Bartels der Ausgleich und diesen Schwung nahmen die Löwen gleich mit. Nur kurz darauf brachte Michael Augsberger Amberg erstmals in Führung.

Der ERSC hatte nun mehr vom Spiel, konnte daraus aber zunächst kein weiteres Kapital schlagen. Erst gegen Ende des Drittels wurde es dann etwas aufregender. Zunächst erhöhte erneut Bartels auf 3:1 für die Gäste aus der Oberpfalz, dann verkürzten die Devils und noch in der Schlussminute stellte Sebastian Aukofer mit dem 4:2 für die Löwen den alten Abstand wieder her.

Für den Minikader des ERSC war die Begegnung bis dahin schon kraftraubend gewesen, im Schlussabschnitt war dies dann deutlich spürbar, zumal die Gäste mit Strafzeiten zusätzlich dezimiert wurden. Ihr Überzahlspiel nutzten die Ulmer dann letztendlich noch für einen knappen Erfolg.

VfE Ulm/Neu-Ulm 5:4 (1:0, 1:4, 3:0) ERSC Amberg

Tore für ERSC Amberg: Florian Bartels (2), Sebastian Aukofer, Michael Augsberger - Zuschauer: 150.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.