Eishockey
Erstes Platzierungsspiel für ERSC Amberg

Sport
Amberg in der Oberpfalz
05.02.2016
37
0

Es ist gerade einmal zwei Wochen her, da trafen der ERSC Amberg und der ESC Vilshofen in der Zwischenrunde der Eishockey-Landesliga aufeinander. Nun gibt's ein schnelles Wiedersehen.

Die Revanche steht an: Am Freitag, 5. Februar, ab 20 Uhr, im Stadion am Schanzl, diesmal im Rahmen der Platzierungsspiele. Die vier Teams, die den Einzug ins Viertelfinale verpassten, spielen nun in einer Einfachrunde mit Hin- und Rückspiel die Ränge neun bis zwölf aus - darunter auch der ERSC und Vilshofen. Ob die Teilnehmer daraus einen Nutzen ziehen können, bleibt dahingestellt.

Einen Sinn würde das nur ergeben, wenn die Ergebnisse Auswirkungen auf mögliche Nachrückerplätze haben würden, etwa bei einer Aufteilung und Aufstockung der Bayernliga. Dies steht allerdings (noch) nicht zur Debatte, auch wenn der Verband solche Entscheidungen bekanntlich sehr kurzfristig trifft. So aber haben die Partien den Effekt wie im Niemandsland einer Ligentabelle.

Der ERSC hat damit aber auch die Gelegenheit, sich für die beiden knappen Niederlagen (2:3, 3:4) - die ja auch mit die Play-Off-Teilnahme kosteten - an den Niederbayern zu revanchieren; die waren in ihrer Vorrundengruppe ja immerhin Vizemeister hinter Passau geworden.

Der Wille zum Sieg steht auch in solchen Partien im Vordergrund und man ist es den Zuschauern auch schuldig, das Möglichste hierfür abzurufen. Durch die vielen Verletzungen ist der Kader der Löwen bereits arg dezimiert und Coach Alex Reichenberger wird wohl erneut zu Umstellungen innerhalb der Blöcke gezwungen sein; aber das wird bei Vilshofen nicht viel anders sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.