Erste Frau an der Spitze der Skivereinigung
Süß schreibt Vereinsgeschichte

Die geehrten Mitglieder der Skivereinigung mit Vorsitzender Eveline Süß (vorne rechts) und ihrem Stellvertreter Manfred Meier (hinten, Mitte). Vorne von links: Angelika Hammer und Luisa Lobensteiner. Dahinter: Ehrenmitglied Richard Lobenhofer, und Helmar Termer. Bild: hfz
Sport
Amberg in der Oberpfalz
26.10.2016
27
0

Die Skivereinigung zeichnete Mitglieder aus, die dem Verein schon lange die Treue halten. Im Mittelpunkt stand dabei Richard Lobenhofer, der nun Ehrenvorsitzender ist. Auch eine Frau sorgte für positive Schlagzeilen.

Amberg. Da der Posten des Vorsitzenden unbesetzt war (wir berichteten), standen Wahlen unter der Leitung von Ehrenmitglied Karl-Heinz Matejcek auf der Tagesordnung. Dabei wurde Vereinsgeschichte geschrieben. Mit Eveline Süß, der bisherigen zweiten Vorsitzenden, steht zum ersten Mal in der über 80-jährigen Vereinsgeschichte eine Frau an der Spitze der Skivereinigung. Süß wurde einstimmig gewählt. Ihr zur Seite steht Manfred Meier als zweiter Vorsitzender, der seinen Posten als Beisitzer aufgab. Neu im Vorstand ist auch Beisitzer Josef Siegert.

Positionen neu besetzt


In ihrem Rückblick hatte Süß zuvor die Höhepunkte des zurückliegenden Vereinsjahres zusammengefasst. Sie erwähnte die Besichtigung des Müllkraftwerks in Schwandorf, das Trainingswochenende der Laufkids in Ernhüll, die Teilnahme am Landkreislauf mit vier Mannschaften und den Preisschafkopf. Außerdem erwähnte sie: Skifahrten, die Skigymnastik und das Kinderturnen, Nordic Walking, die Kanutour, Wanderungen und Bergtouren, die Zukunftswerkstatt in Paulsdorf, den Seniorenstammtisch und die Running Night, bei der rund 70 Personen im Einsatz gewesen seien. Für die aus beruflichen und privaten Gründen ausgeschiedenen Kinderlauftrainer Angela Fruth und Jonas Grundler haben sich mit Paul Witt und Katharina Schmidt Nachfolger gefunden.

Mit Heiko Schneider als neuem Leiter der Abteilung Laufkids stehe ein weiterer Ansprechpartner zu Verfügung. Auf der Suche sei der Verein noch nach einem Chef der Erwachsenenlaufsparte. Auch für die Pressearbeit habe sich noch niemand gefunden, nachdem Pressewartin Christine Hollederer ihr Amt aus privaten Gründen aufgegeben hatte. Bevor verschiedene Aktive für ihre Treue mit der Ehrennadel des Vereins und einer Urkunde ausgezeichnet wurden, votierten die Anwesenden einstimmig dafür, den langjährigen Vorsitzenden Richard Lobenhofer zum Ehrenmitglied zu ernennen.

Für 25 Jahre in der Skivereinigung wurde Manfred Meier geehrt. Er erhielt die Ehrennadel in Gold. 15 Jahre sind Luisa Lobensteiner, Angelika Hammer, Julia Mändl und Helmar Termer dabei. Sie erhielten jeweils die Ehrennadel in Bronze.

Finanzen im Lot


Nach dem Bericht des Abteilungsleiters Ski Langlauf über wegen Schneemangels ausgefallene Veranstaltungen informierte Kassier Gerhard Raum über die positiven Finanzen und zeigte Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.