FC Amberg ohne Seitz, Knorr, Popp und Wiedmann heute in Aschaffenburg
Dezimiert zum Spitzenreiter

Sport
Amberg in der Oberpfalz
20.04.2017
64
0

Nach dem doppelten Einsatz am Osterwochenende bleibt dem FC Amberg derzeit nicht viel Zeit zum Verschnaufen. Denn bereits heute geht es um 18.15 Uhr weiter - mit dem Gastspiel beim aktuellen Tabellenführer, der Viktoria Aschaffenburg. Der Platz ganz oben ist derzeit heiß umkämpft: Aschaffenburg, Großbardorf und Neumarkt stehen derzeit auf den Rängen eins bis drei - auf Rang vier liegt aktuell der VfB Eichstätt. Der hat zwar nur einen Punkt Rückstand auf Aschaffenburg, aber noch zwei Spiele nachzuholen.

Am Ostermontag konnten die Eichstätter zudem das direkte Duell gegen Aschaffenburg mit 2:0 für sich entscheiden. Ein Rückschlag für das Team von Trainer Jochen Seitz, denn damit haben die Oberbayern wieder alle Trümpfe in der Hand. Mit der Auswärtsniederlage in Eichstätt endete für die Viktoria auch eine Serie von 13 Spielen ohne Niederlage mit neun Siegen und vier Partien unentschieden. Bestens klappt ales vor allem im heimischen Stadion am Schönbusch: 14 Spiele, 32 Punkte, dazu die mit Abstand meisten Heimtore der Liga (45) - daheim in Aschaffenburg lässt man nicht viel anbrennen.

Da überrascht es auch nicht, dass Viktoria auch im ligaweiten Vergleich die beste Offensive stellt: 73 Mal brachte sie den Ball bereits im gegnerischen Tor unter, 21 Treffer markierte dabei Björn Schnitzer, der Toptorschütze der Liga.

Den FC Amberg erwartet beim Spitzenreiter in Unterfranken also ein heißer Tanz - der nächste, wenn man so will. Vier Spiele in 13 Tagen musste die Elf von Trainer Lutz Ernemann zuletzt absolvieren - mit mäßigem Erfolg, zumindest gilt das für die letzten beiden Auftritte. Ein mühevolles 2:2 gegen den abstiegsbedrohten SC Feucht, am Ostermontag eine 1:2-Niederlage gegen einen nicht übermächtigen Würzburger FV - die momentane Belastung scheint ein kleines Problem zu sein beim FCA. "Wir zollen den schweren Wochen jetzt Tribut", gibt Ernemann zu. Einfacher mache es da das Auswärtsspiel in Aschaffenburg natürlich nicht, so Ernemann, der mit der Ansetzung auf Freitagabend nicht wirklich glücklich ist: "Die Spieler sind keine Profis, müssen arbeiten. Dann müssen wir eine lange Anfahrt rechnen, stehen mit etwas Pech im Stau, da ja auch Urlaubrückreise ist und dann müssen wir schnell auf den Platz."

Unter anderem die Anstoßzeit verhindert die Einsätze von Christian Knorr, Martin Popp und Sven Seitz aus beruflichen Gründen, bei Julian Ceesay könnte es eng werden. Marco Wiedmann steht wegen Krankheit nicht zur Verfügung und ob Michael Dietl nach muskulären Problemen zurückkehren wird, ist unsicher. Caleb Clarke ist für die zweite Mannschaft eingeplant.

Damit geht es mit einem personell arg dezimierten Kader nach Aschaffenburg - doch zumindest zwei kleine Lichtblicke gibt es: Mit André Karzmarczyk und erstmals auch Sebastian Schulik stehen zwei bisher Langzeitverletzte im Kader.

FC Amberg: Götz (1), Fischer (2), Geissler (3), Kühnlein (5), Ceesay (15) (?), Kennedy (21), Graml (6), Helleder (13), Gömmel (17), Keilholz (4), Busch (20), Haller (10), Karzmarczyk (18), Dietl (8) (?), Schulik (11).

Bayernliga Nord

30. Spieltag

Aschaffenb. - FC Amberg Heute 18.15 Uhr

Eltersdorf - Frohnlach Heute 19 Uhr

Feucht - Weiden Heute 19.30 Uhr

Eichstätt - Don Bosco Sa. 14 Uhr

Neumarkt - Großbardorf Sa. 15 Uhr

Ansbach - Würzburger FV Sa. 15 Uhr

Kickers Würzburg II - Ammerthal Sa. 16 Uhr

Aubstadt - Erlenbach/Main Sa. 16 Uhr

Haibach - Sand Sa. 16 Uhr



1. Viktoria Aschaffenburg 29 73:29 58

2. VfB Eichstätt 27 68:28 57



3. TSV Großbardorf 29 53:24 57

4. ASV Neumarkt 29 48:24 57

5. TSV Aubstadt 29 56:29 53

6. 1. FC Sand 29 48:36 46

7. FC Würzburger Kickers II 29 35:30 41

8. FC Amberg 28 44:32 40

9. SC Eltersdorf 28 44:43 39

10. Würzburger FV 29 35:38 39

11. DJK Ammerthal 28 41:44 38

12. DJK Don Bosco Bamberg 28 34:40 34

13. SpVgg Ansbach 28 43:54 31

14. 1. SC Feucht 29 31:46 31



15. SpVgg SV Weiden 28 28:54 31

16. SV Erlenbach/Main 29 21:69 24

17. SV Alemannia Haibach 28 38:56 23

18. VfL Frohnlach 28 20:84 12
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.