FC Amberg rutscht auf Platz elf ab
Ammerthal triumphiert im Derby

Jubel auf der Ammerthaler Bank nach dem Schlusspfiff
Sport
Amberg in der Oberpfalz
29.10.2016
489
0

Der Tiefpunkt ist erreicht: Der FC Amberg verlor am Samstagnachmittag vor 900 Zuschauern das Derby gegen die DJK Ammerthal mit 1:3. In der ersten Hälfte fiel binnen sechs Minuten die Entscheidung.

Andreas Graml konnte den schnellen Tobias Laurer nur durch ein Foul im Strafraum stoppen. Den Elfmeter verwandelte Michael Jonczy (13.) souverän zum 0:1. Nach einer Eckball stieg Dominik Mandula am höchsten und köpfte zum 0:2 (19.) ein. Der FC Amberg zeigte sich hinten anfällig und vorne mit zu wenig Ideen, um die von Neu-Trainer Jürgen Press taktisch hervorragend eingestellte Ammerthaler Elf in Verlegenheit zu bringen. "Aufhören"-Rufe von den Rängen kurz vor der Pause mussten sich die Spieler von FC-Trainer Günter Brandl nach etlichen Fehlpässen anhören. Nach dem Wechsel drückte der FC Amberg und erarbeitete sich zwei Chancen durch Marco Wiedmann, der im Strafraum nach einem Konter zu Fall und nicht mehr an den Ball kam - doch der Schiri ließ weiterspielen. DJK-Keeper Marcel Schumacher hatte Wiedmann am Fuß erwischt. Danach herrschte weiter Ideenlosigkeit bei den Hausherren - bis zur 85. Minute, als Christian Knorr der Anschlusstreffer zum 1:2 gelang. Das war wie ein Weckruf: Ab da drückte der FC , hatte zwei, drei dicke Chancen - doch Michael Jonczy setzte mit einem Konter zum 1:3 den Schlusspunkt in eine am Ende sehr hektische Partie.

Der Sieger aus Ammerthal marschiert damit weiter in Richtung Klassenerhalt, während der Regionalliga-Absteiger nun in der Tabelle hinter die DJK auf Platz elf rutschte.





FC Amberg - DJK Ammerthal 1:3 (0:2)



FC Amberg: Götz - Geißler, Kühnlein, Fischer, Graml - Gallo, Ceesay, Busch (76. Burgutzidis), Knorr - Wiedmann - Seitz.

DJK Ammerthal: Schumacher - Stauber (83. Danner), Kohl, Zitzmann, Zischler - Haller (72. Lieder), Burger, Abadjiew (59. Fürsattel), Laurer - Mandula, Jonczy.

Tore: 0:1 Jonczy (13./Foulelfmeter), 0:2 Mandula (19.), 1:2 Knorr (85.), 1:3 Jonczy (89.).

Zuschauer: 905.

Schiedsrichter: Patrick Hanslbauer (Erlangen).



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.