FEB verliert Heimspiel
Bis zum Schluss auf Tuchfühlung

Die Keglerinnen von FEB Amberg verloren auch ihr vorletztes Heimspiel in der 2. Bundesliga Mitte: Gegen den SV Pöllwitz hielten sie ganz gut mit und blieben bis zum Schlussdurchgang auf Tuchfühlung. Letztendlich gelang es jedoch nicht, in den entscheidenden Momenten zuzuschlagen, so dass die Ambergerinnen mit 2:6 Punkten und 3137:3200 Holz den Kürzeren zogen. Tanja Immer und Anja Kowalczyk begannen vielversprechend: Immer arbeitete sich nach verhaltenem Auftakt an Ivette Sporrer heran, schaffte es aber wegen einer zu schwachen dritten Bahn nicht, genügend Kegel für den Mannschaftspunkt zu holen. Dieser ging mit 525:513 Holz an die Pöllwitzerin. Kowalczyk hatte es mit der starken Anna Müller zu tun, die aber auf der Amberger Anlage ihre Probleme hatte. Daher hatte die Ambergerin leichtes Spiel und sorgte mit der Tagesbestleistung von 558:536 für den 1:1-Ausgleich.

Juliet Rose startete gegen Inken Wittig gut, konnte das Niveau aber nicht halten und verlor mit 465:518. Andrea Paukner begann stark, verlor die erste Bahn unglücklich mit einem Holz, ließ aber nicht locker und machte Carmen Schlupp das Leben weiter schwer. Allerdings brach die Ambergerin auf der letzten Bahn ein, so dass der Mannschaftspunkt trotz der besseren Holzzahl (536:524) an den SV Pöllwitz ging.

Der Rückstand der FEB-Keglerinnen hatte sich auf 31 Zähler vergrößert, für das Amberger Schlusspaar Patricia Paukner und Mirjam Pauser eine eigentlich lösbare Aufgabe. Paukner legte gegen Pia Köhler eindrucksvoll los, machte es dann aber noch einmal spannend. Es entwickelte sich ein bis zum letzten Wurf hochspannendes Duell, das die Ambergerin mit 546:545 haarscharf für sich entschied. Auf der anderen Seite lief bei Patricia Pauser nicht besonders viel zusammen; die Ambergerin fand nicht zu ihrer gewohnten Heimstärke und schenkte dadurch Diana Langhammer die Durchgänge. Mit 519:552 blieb sie gegen die beste Pöllwitzerin deutlich hinter ihren Möglichkeiten.

FEB Amberg 2:6 (3137:3200) SV Pöllwitz

Immer - Sporrer 2:2/513:525/0:1

Kowalczyk - Müller 3:1/558:536/1:1

Rose - Wittig 1:3/465:518/1:2

A. Paukner - Schlupp 1:3/536:524/1:3

P. Paukner - Köhler 2:2/546:545/2:3

Pauser - Langhammer 0:4/519:552/2:4 Gesamt: 3137:3200/ 2:6
Weitere Beiträge zu den Themen: FEB Amberg (58)Kegeln 2. Bundesliga (46)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.