Förderverein FSV Gärbershof blickt zurück und wählt
Seit 30 Jahren Verlass

Sport
Amberg in der Oberpfalz
16.12.2015
22
0

Der Förderkreis des FSV Gärbershof feiert sich selbst. Und das zu Recht. Vor 30 Jahren wurde der Zusammenschluss der Unterstützer ins Leben gerufen. Am 10. Oktober 1985 beteiligten sich 52 Mitglieder mit einer Beitragssumme von 342 Mark an der neu gegründeten Gesellschaft des bürgerlichen Rechts. Als Ziel wurde festgelegt, "nur den Fußball- und Sportbetrieb des FSV Gärbershof" zu unterstützen.

Vorsitzender Peter Wöhner hatte nun zur Jahreshauptversammlung mit Wahlen in das Sportheim geladen. Mit 90 000 Euro habe sich der Förderkreis in den vergangenen Jahren eingebracht. Die Gelder seien zum Teil für den Unterhalt des Sportheime sowie der Sportplätze und -geräte verwendet worden. Das letzte Großprojekt sei die finanzielle Unterstützung für den neuen Rasenplatz gewesen. Aber auch mit Zuschüssen für Aus- und Weiterbildungen der Trainer und Betreuer habe der Kreis in die Zukunft der Übungsleiter und damit des Gesamtvereins investiert. "Die gewissenhafte Verwendung der Gelder war immer oberstes Gebot des Vorstands", sagte der wiedergewählte Wöhner in seinem Rückblick.

Wahlen1. Vorsitzender Peter Wöhner

2. Vorsitzender Bernhard Schmid

3. Vorsitzender Anton Haller

Beiräte sind Peter Hilburger, Siegfried Jobst, Andreas Wiesner und Günther Zenger . (star)
Weitere Beiträge zu den Themen: Förderkreis (12)Gärbershof (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.