Frauenfußball
Drittes Derby in Folge für die DJK Utzenhofen

Derbywochen für die DJK Utzenhofen (in Weiß, hier im Spiel gegen die DJK Ursensollen): Nach Theuern, Auerbach kommt jetzt die SpVgg Ebermannsdorf zum nächsten Lokalschlager. Bild: Brückmann
Sport
Amberg in der Oberpfalz
22.09.2016
13
0

Der Landesligist TSV Theuern begrüßt im zweiten Heimspiel der Saison den nächsten Meisterschaftsanwärter aus Weinberg. Der FC Edelsfeld (BOL) will seine ersten Punkte gegen die SpVgg SV Weiden holen. In der Bezirksliga Nord steht für Utzenhofen das dritte Derby in Folge an, Auerbach reist nach Schwandorf, die SG Ursensollen spielt gegen Teunz und der TSV Theuern II will dem derzeitigen Tabellenführer aus Mitterkreith Punkte stibitzen.

Wie erwartet konnte Theuern gegen den Favoriten aus Frensdorf keine Punkte holen. Auch im nächsten Spiel wird es für die Vilstalerinnen nicht leichter, da mit Weinberg der nächste Meisterschaftskandidat anreist. Doch die Mannschaft des Aufsteigers will sich davon nicht unterkriegen lassen und hofft auf den ein oder anderen Punkt beim Heimspiel.

Der FC Edelsfeld blieb auch nach dem zweiten Spiel gegen starke Wiltinger punktlos. Der nächste Gegner heißt nun SpVgg SV Weiden, gegen den die Truppe vom Hahnenkamm ihre ersten Punkte holen will. In der letzten Saison hatte man sich zweimal unentschieden getrennt, so dass sich Edelsfeld hier gute Chancen auf das erste Erfolgserlebnis ausrechnet.

Bei der DJK Utzenhofen steht am kommenden Wochenende das dritte Landkreisderby der Saison in Folge an. Die Lauterachtalerinnen begrüßen die SpVgg Ebermannsdorf bei sich zu Hause. Die Gastgeberinnen wollen ihren ersten Dreier gegen bisher noch ebenfalls sieglose Gäste einfahren, um den Anschluss nicht gleich zu verpassen.

Doch auch die Truppe von Trainer Joachim Rupprecht hofft auf den ersten Dreier der noch jungen Spielzeit. Für Auerbach geht es an diesem Spieltag nach Schwandorf. Nach dem Derbysieg sollte das Selbstvertrauen zurück sein, Schwandorf stellt nach einem Sieg und einem Unentschieden keinen unschlagbaren Gegner dar.

Spitzenreiter ärgern


Der SG DJK Ursensollen/Illschwang steht ein starker Gegner gegenüber: Die Spielerinnen um Trainer Hans Ehrnsberger reisen zum Tabellenzweiten nach Teunz. Mit einem Sieg kann sich die Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Die wohl schwerste Aufgabe des dritten Spieltages hat aber der TSV Theuern II. Der reist zum bisher ungeschlagenen Tabellenersten nach Mitterkreith. Der derzeitige Spitzenreiter der Bezirksliga Nord hat zwei deutliche Siege einfahren können, doch Theuern lässt sich von der letzten Niederlage nicht beirren und will mit viel Moral und Kampfgeist den Gastgebern aus Mitterkreith Punkte abluchsen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.