Frauenfußball
Ebermannsdorf besiegt Utzenhofen im Derby

Sport
Amberg in der Oberpfalz
27.09.2016
33
0

Eine ordentliche Bilanz lieferten die Teams aus der Region in der Frauenbezirksliga: Der TSV Theuern II (3:3 beim Tabellenführer SV Mitterkreith), die SG Ursensollen (0:0 beim starken FC OVI-Teunz ) und der SV 08 Auerbach (0:0 bei der FT Eintracht Schwandorf) sicherten sich je einen Auswärtszähler.

Im einzigen Kreisderby siegte die SpVgg Ebermannsdorf mit 2:1 bei der DJK Utzenhofen. Mit dem ersten Torschuss nach wenigen Sekunden bekam der TSV Theuern II das schnellste Gegentor der noch jungen Saison, für das sich Tamara Nikl verantwortlich zeichnete. Danach konnten die Vilstalerinnen durch Johanna Gruber ausgleichen, die nach 13 Minuten einen berechtigten Foulelfmeter versenkte. Erneut schaffte die emsige Johanna Gruber in der 21. Minute mit einem direkten Freistoß die Führung.

Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr gelang dem Tabellenführer der Ausgleichstreffer, zuerst konnte der Torschuss durch einen guten Reflex abgewehrt werden, aber den Nachschuss versenkte erneut Tamara Nikl (35.). Kurz vor Schluss die Führung für die Gastgeberinnen aus abseitsverdächtiger Position durch Julia Schwenteck (85.) Doch es rächte sich, dass der SV Mitterkreith in der zweiten Hälfte einige sehr gute Chancen liegen ließ, denn in der Schlussminute schaffte Anna Wanninger den umjubelten und auch nicht unverdienten Ausgleich.

Im Derby an der Lauterach ging die SpVgg Ebermannsdorf nach 22 Minuten durch Sandra Drechsler in Führung, die gleiche Spielerin sorgte sechs Minuten später für noch mehr Ruhe bei den Gästen. Die DJK Utzenhofen wollte unbedingt ihr erstes Erfolgserlebnis, aber erst in der 70. Minute gelang Christina Reindl der Anschlusstreffer. Auch danach gab es Chancen hüben wie drüben, aber unter dem Strich schaukelte die SpVgg Ebermannsdorf ihren ersten Saisonsieg doch recht problemlos nach Hause.

Aus einer kompakten Abwehr heraus sicherte sich die SG Ursensollen/Illschwang einen Punkt beim FC OVI-Teunz und gehört zu dem punktgleichen Quintett, das dem Spitzenreiter aus Mitterkreith folgt. Dort findet man auch den SV 08 Auerbach, der mit dem Auswärtszähler aus der Naabstadt ebenfalls auf vier Punkte kommt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.