Frischer Wind bei der DJK Ammersricht
Neue Gesichter, neue Angebote

Die Offiziellen verliehen an verdiente Mitglieder DJK-Ehrenzeichen beziehungsweise Sportehrenzeichen in Silber: Bürgermeister Martin Preuß, Dieter Purschke, Angelika Frei, Konrad Opitz, Agnes Jüres, Pfarrer Michael Jakob, stellvertretender DJK-Diözesanvorsitzende Johannes Wagner und DJK-Vorsitzende Eduard Hanauer. Bilder: hae (2)
Sport
Amberg in der Oberpfalz
19.03.2016
26
0
 
Wechsel bei den Kraftsportlern: Alexander Kramer (links) und Felix Mantel (rechts) lösen Christian Kunze (Mitte) an der Spitze der Sparte ab.

Bei der Hauptversammlung der DJK Ammersricht standen Wahlen in den Sparten an. Auch Ehrungen und ein Überschuss bei den Einnahmen waren bei dem Treffen von Bedeutung.

Ammersricht. (hae) Die Versammlung nahm Vorsitzender Eduard Hanauer zum Anlass, vier verdiente Mitglieder für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit auszuzeichnen.

Diese Aufgabe übernahm der stellvertretende DJK-Diözesanvorsitzende Johannes Wagner. Er überreichte Angelika Frei und Agnes Jüres das DJK-Ehrenzeichen in Silber. Konrad Opitz und Dieter Purschke erhielten das DJK-Sportehrenzeichen in Silber (siehe dazu eigene Meldung rechts).

Aus beruflichen Gründen


Neuwahlen im Gesamtverein gab es nicht, dafür aber in den Abteilungen. Der bisherige Leiter für die Sparte Kraftsport, Christian Kunze, kandidierte aus beruflichen Gründen nicht mehr. Felix Mantel und Alexander Kramer vertreten nun die Interessen der Kraftsportler. Klaus Bogedaly, bisher Chef der Tennisspieler, verzichtete ebenfalls. Herbert Madl erklärte sich bereit, die Verantwortung für die nächsten zwei Jahre zu übernehmen. Bei den Gymnastikdamen und den Volleyballern machen mit Agnes Jüres und Dieter Purschke die bekannten Gesichter weiter. Die Mitgliederzahl sank laut Hanauer im Vorjahr von 488 auf 473. Trotzdem befinde sich die DJK weiter im positiven Trend, denn 2010 seien es 348 Beitragszahler gewesen. Besonders auf der Tennisanlage hätten die Schleiferlturniere deutlich an Attraktivität gewonnen Großen Anteil an der Belebung habe die Kooperation mit der Tennissparte des SV Raigering gebracht. Nach vielen Jahren der Pause habe es wieder eine Tennis-Olympiade für Kinder gegeben.

Schatzmeisterin Angelika erklärte die gestiegenen Einnahmen mit der 2015 wirksam gewordenen Beitragserhöhung sowie mit deutlich höheren Erträgen aus den Veranstaltungen und der Vermietung der Gaststätte für private Geburtstagsfeiern. Der Jahresüberschuss habe damit nochmals gesteigert werden können. Ohne Diskussion stimmten die Mitglieder der Erhöhung des Ehegattenbeitrags von 42 auf 48 Euro zu.

Bürgermeister Martin Preuß, Pfarrer Michael Jakob und Johannes Wagner verteilten in ihren Grußworten jede Menge Lob, würdigten das ehrenamtliche Engagement und hoben das gute Miteinander mit der Stadt, der Pfarrei sowie der Diözese hervor. Konrad Opitz informierte über die Möglichkeit, die Sportabzeichen-Prüfung abzulegen. Anmeldezeiten und Trainings-Infos werden im Mai bekanntgegeben. In den Pfingstferien bietet die DJK erstmals ein dreitägiges Tenniscamp für Kinder an. Die Kosten betragen pro Person 30 Euro. Darin ist an jedem Tag jeweils eine Brotzeit enthalten. Das Angebot ist auch Teil des Ferienprogramms.

Ausflug nach Berlin


Unterlagen erhielten die Mitglieder für den Ausflug, der von Samstag, 17., bis Montag, 19. September, nach Berlin führt und bei zwei Übernachtungen pro Person 170 Euro kostet. Mehr Infos gibt es bei Vorsitzendem Eduard Hanauer (6 31 34). Der Vereinschef richtete seinen Blick auf 2017, wenn der Verein 50 Jahre alt wird..

EhrenzeichenSportehrenzeichen Silber

Konrad Opitz

Mitglied bei der DJK seit 1971 und seitdem als Übungsleiter im Kinder-/Jugend- und Erwachsenenbereich tätig. Außerordentliche Verdienste als Vorstandsmitglied bei der Errichtung des Beachvolleyballfeldes und des Parkplatzes von 2000 bis 2007.

Dieter Purschke

Im Verein seit 1978, ab 1987 Trainer mit C-Lizenz für Tennis im Kinder- und Jugendbereich. Seit 1995 auch Übungsleiter für Volleyballsparte und zuletzt deren Leiter. Große sportliche Erfolge auf Kreisebene bei Turnieren mit Freizeitvolleyballern.

Ehrenzeichen Silber

Agnes Jüres

Bei der DJK seit 1995, seit 2000 Spartenleiterin im Gymnastikbereich mit Angeboten Rücken fit, Pilates und Yoga. Großer ehrenamtlicher Einsatz bei allen Vereinsveranstaltungen.

Angelika Frei

Mitglied seit 1988, seit 2005 Schatzmeisterin. Langjähriger Einsatz bei den Vereinsveranstaltungen. (hae)
Weitere Beiträge zu den Themen: Ammersricht (49)DJK Ammersricht (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.