Fußball A-Junioren
FC Amberg steigt ab

Sport
Amberg in der Oberpfalz
18.05.2016
26
0

Es hat nicht sollen sein: Einen versöhnlichen Abschluss in der Landesliga mit einem 4:2 (1:2)-Heimsieg haben die A-Junioren des FC Amberg im letzten Saisonspiel am Pfingstsamstag gegen die SpVgg Ansbach gefeiert.

Dass die Truppe von Stephan Braun trotz 26 Punkten in 22 Spielen - in den vergangenen vier Jahren hätte diese Punktzahl immer zum Klassenerhalt gereicht - absteigt, ist ein bitterer Beigeschmack. Am Samstag war der Auftakt für die Amberger dann auch nicht optimal. Zwar hatten die Oberpfälzer mehr Ballbesitz, dennoch lag der FCA nach zehn Minuten durch zwei blitzsaubere Umschaltaktionen der SpVgg Ansbach mit 0:2 zurück. Doch die U19 zeichnete sich auch in diesem Spiel wieder durch ihren unbändigen Willen und Kampfgeist aus. Noch vor der Pause gelang Martin Popp der Anschluss.

Nach der Pause übernahm Amberg das Kommando, und als Mittelstürmer Daniel Meier ein wundervolles Anspiel von Jannik Wagner zum Ausgleich verwertete, war der FC Amberg vollends am Drücker. Dennis Weidner erzielte (66.) per Lupfer sein erstes Saisontor zum 3:2.

Moritz Ram legte noch nach und krönte - schön freigespielt von Moritz Hammer - seine starke Leistung mit dem 4:2. In der neuen Bezirksoberliga-Saison gilt es nun, mit dem Stamm der verbliebenen Spieler den Wiederaufstieg zu realisieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Amberg (276)A-Junioren Landesliga (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.