Fußball A-Klasse Nord
Theuern rückt Etzelwang auf die Pelle

Sport
Amberg in der Oberpfalz
25.10.2016
34
0

In der A-Klasse Nord läuft alles auf einen Zweikampf um den Aufstieg zwischen dem SV Etzelwang und TSV Theuern hinaus, da sich die DJK Gebenbach II mit der 1:2-Niederlage gegen den SV Sorghof II selbst aus dem Rennen genommen hat. Dank der 2:4-Pleite des SV Etzelwang gegen die SF Ursulapoppenricht sind die Theuerner bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter herangekommen. Der TSV hat sogar noch ein Spiel in der Hinterhand. Für die DJK Ursensollen (0:8 in Gärbershof) sieht es nach dem Ende der Hinrunde dagegen zappenduster aus.

TSV Neudorf 2:3 (1:1) TSV Theuern

Tore: 1:0 (32.) Sebastian Lorenz, 1:1 (45.) Patrick Paulus, 1:2 (47.) Julian Forster, 1:3 (50.) Norbert Braun, 2:3 (82.) Sebastian Lorenz - SR: Hans Fischer (TSV Tännesberg) - Zuschauer: 50.

SV Etzelwang 2:4 (0:3) SF Ursulapoppenricht

Tore: 0:1 (7.) Manuel Frahs, 0:2 (24.) Thomas Fischer, 0:3 (45.) Christian Reiß, 0:4 (50.) David Körmer, 1:4 (64.) Matthias Fenzel, 2:4 (73.) Eigentor - SR: Rudolf Ziegler (Hersbruck) - Zuschauer: 85 - Rot: (82.)Niklas Wißmüller (SV Etzelwang), wegen Tätlichkeit.

Dass jede Serie einmal ihr Ende hat, kann man nicht vermeiden. Aber die Art und Weise, wie die Etzelwanger Serie riss, gibt einen sehr bitteren Beigeschmack. Bis zur Halbzeit stand es bereits 3:0 für die Gäste. Die zweite Hälfte konnte aus Etzelwanger Sicht nur besser werden. Aber schon fünf Minuten nach Wiederbeginn schepperte es wieder: David Körmer traf zum 0:4. Etzelwang verkürzte zwar noch auf 2:4, aber außer der Roten Karte für Etzelwangs Niklas Wißmüller (82.) geschah nicht mehr viel.

ESV Amberg 1:3 (0:0) TuS Rosenberg II

Tore: 0:1 (55.) André Haller, 0:2 (60.) Daniel Weber, 0:3 (65.) Christian Hausknecht, 1:3 (79.) Michael Butz - SR: Sergiy Kuzmenko (SGS Amberg) - Zuschauer: 30.

In der ersten Halbzeit war es ein Spiel ohne nennenswerte Aktionen. In der 55. Minute gingen die Gäste in Führung. Die Gastgeber konnten sich davon nicht schnell genug erholen, was Rosenberg ausnutzte und innerhalb der nächsten zehn Minuten erneut zwei Treffer erzielte.

FSV Gärbershof 8:0 (2:0) DJK Ursensollen II

Tore: 1:0 (26.) Christoph Hierl, 2:0 (31.) Fabio Stammler, 3:0 (58.) Christoph Hierl, 4:0 (65.) Alexander Prosorov, 5:0 (67., Elfmeter) Simon Cholodov, 6:0 (68.) Christoph Hierl 7:0/8:0 (80./88.) Alexander Prosorov - SR: Thorsten Pentner (SV Etzenricht) - Zuschauer: 35.

(sgm)Im Spiel gegen den Tabellenletzten kam der ersatzgeschwächte FSV Gärbershof zu einem Kantersieg. Die Gäste enttäuschten auf ganzer Linie, denn obwohl ergänzt durch mehrere Akteure der spielfreien ersten Mannschaft brachen sie nach einer Stunde völlig auseinander. Bei den Gastgebern, die wiederum mit drei A-Jugendspielern antraten, ragten die beiden Dreifachtorschützen Prosorov und Hierl heraus.

DJK Gebenbach II 1:2 (0:1) SV Sorghof II

Tore: 0:1/0:2 (37./67.) Kubilay Kuscuoglu, 1:2 (79.) Manuel Hammer - SR: Andreas Sacharjuk (SGS Amberg) - Zuschauer: 40 - Gelb-Rot: (89.) Christoph Hoffmann (Gebenbach).

Michaelpoppenricht 1:2 (1:1) FC Kaltenbrunn

Tore: 1:0 (14.) Nico Krieger, 1:1/1:2 (32., Elfmeter/85.) Kehinde Adelusi - SR: Boris Finkel (FSV Gärbershof) - Zuschauer: 30.

(hpr) Die Heimelf begann engagiert und ging nach 13 Minuten durch Nico Krieger in Führung. In der 27. Minute lief Alexander Christl alleine aufs Tor zu, doch seinen Schuss lenkte der Keeper an die Latte. Stattdessen kamen die Kaltenbrunner kurz danach durch einen berechtigten Foulelfmeter zum Ausgleich. Im zweiten Abschnitt gab es viele Nickeligkeiten. Diese erreichten den Höhepunkt, als Schiedsrichter Finkel den Gästetrainer vom Gelände verwies. Dieser konnte dann durch den Zaun beobachten, wie sein wieselflinker Stürmer Adelusi in der 87. Minute zum Siegtreffer ins lange Eck einschob.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.