Fußball A-Klasse Süd
Paulsdorfs Patzer bleibt unbestraft

Sport
Amberg in der Oberpfalz
15.11.2016
32
0

Der SSV Paulsdorf II bleibt trotz der 1:3-Pleite im Topspiel beim TuS Hohenburg an der Tabellenspitze der A-Klasse Süd. Verfolger SG Ehenfeld/Hirschau ist zwar mit den Paulsdorfern nach Punkten gleichgezogen, aber durch das 2:2 gegen die DJK Ensdorf II verpasste sie es, sich mit zwei Punkten abzusetzen. Der TuS Hohenburg hat sich durch den Sieg über den Spitzenreiter in eine gute Ausgangssituation geschossen: Mit 31 Punkten liegt der TuS nur noch drei Punkte hinter dem Spitzenduo.

Abgesagt wurden die Partien FC Edelsfeld II gegen SG Etzenricht II, Germania Amberg II gegen SG Rieden II und SV Freudenberg II gegen SVL Traßlberg II.

ASV Haselmühl II 3:1 (1:1) Inter Amberg II

Tore: 1:0 (12.) Joel Lichtenfeld, 1:1 (36.) Marcus Mikalauskas, 2:1 (55.) Dominik Schuster, 3:1 (62.) Andreas Geisler - SR: Gerd Söllner (FC Rieden) - Zuschauer: 25.

Die ASV-Jungs bestimmten größtenteils das Spielgeschehen und gingen bereits in der Anfangsphase verdient in Führung. Der Gegentreffer für die Gäste kam nach mangelnder Aufmerksamkeit in der Abwehr zustande. Aufgrund der Überlegenheit über den gesamten Spielverlauf wäre ein noch deutlicheres Ergebnis möglich gewesen.

SG Ehenfeld 2:2 (1:1) DJK Ensdorf II

Tore: 1:0 (10.) Eigentor, 1:1 (19.) Roman Bär, 2:1 (51.) Benjamin Bothner, 2:2 (67.) Philipp Donhauser - SR: Josef Schatz (SV Freudenberg) - Zuschauer: 25.

(rus) Eine ersatzgeschwächte SG kam gegen einen mitspielenen Gegner zu einem letztlich gerechten Remis. Die Heimelf hatte nach zehn Minuten das Glück auf ihrer Seite, als ein DJK-Abwehrspieler eine Hereingabe nur noch ins eigene Tor abwehren konnte. Die Ensdorfer hielten das Spiel offen und erzielten durch Roman Bär mit einem direkten Freistoß den Ausgleich, kurz darauf scheiterten sie noch am Pfosten des SG-Gehäuses. Nach 50 Minuten hatte Stefan Pfab die erneute Führung auf dem Fuß, aber sein Schuss wurde von DJK-Torwart Martin Edenharter über die Latte gelenkt. Aus dem Eckstoß machte die Elf von Martin Winkler dann das 2:1, Benjamin Bothner düpierte mit einen feinen Einzelleistung vier Abwehrspieler. Nach einem Fehler der SG-Abwehr ließ sich Philipp Donhauser nicht lange bitten und vollendete zum Ausgleich.

SV Schmidmühlen II 2:2 (2:1) DJK Utzenhofen II

Tore: 0:1 (12.) Stefan Fromm, 1:1 (23.) Kai Artmann, 2:1 (32.) Marco Pirzer, 2:2 (53., Elfmeter) Tobias Respondek - SR: Stefan Lindner (ASV Herpersdorf) - Zuschauer: 40.

(fopa) Wieder reichte es für den Gastgeber trotz gefälligem Spiel nur zu einem Unentschieden. Nach zwölf Minuten nutzte Gästespieler Stefan Fromm ein Missverständnis in der SV-Abwehr und erzielte das 0:1. Zwei wunderschön herausgespielte Tore brachten bis zur Pause die verdiente Führung für Schmidmühlen: Zunächst schob Kai Artmann nach einer Ballstaffette das Leder in die Maschen (23.), dann setzte sich Spielführer Marco Pirzer am Elfmeterpunkt durch und markierte das 2:1. Für das Endergebnis (2:2) sorgte per Foulelfmeter Tobias Respondek.

TuS Hohenburg 3:1 (2:1) SSV Paulsdorf II

Tore: 0:1 (5.) Markus Schindler, 1:1 (7.) Michael Landshammer, 2:1/3:1 (38./77.) Calvin Yates - SR: Rudolf Ehrl (TSV Beratzhausen) - Zuschauer: 80.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.