Fußball-A-Klasse Süd
TuS Hohenburg holt ersten Saisonsieg

Die Reserve der DJK Ensdorf mit Johannes Eberhardt (links) und Damian Jastrzembski (rechts) kassierte gegen die SG Ehenfeld/Hirschau mit Michael Kugler (Mitte) eine verdiente Niederlage. Bild: Ziegler
Sport
Amberg in der Oberpfalz
17.08.2016
45
0

Die einzige erste Mannschaft der A-Klasse Süd muss bis zum dritten Spieltag warten, ehe sie den ersten Dreier der Saison einfährt. Der gelingt gegen den Tabellenführer.

Mit 2:0 siegte der TuS Hohenburg beim SSV Paulsdorf II. Die Gastgeber verlieren damit den Spitzenrang in der Tabelle an die SG Etzenricht/Luhe-Wildenau, die den FC Edelsfeld II mit 3:2 niederrang. Dahinter steht überraschend Aufsteiger SG Rieden, der nach dem 2:1-Erfolg gegen den SC Germania Amberg II weiter ungeschlagen ist. Für die Hohenburger geht es derweil am Mittwoch, 17. August, gegen die DJK Utzenhofen II bereits mit dem vierten Spieltag weiter.

Inter Amberg II 3:1 (2:1) ASV Haselmühl II

Tore: 0:1 (20./Elfmeter) Nicolei Dürbeck, 1:1 (30.) Khaled Qassm Abdolah, 2:1 (37./Elfmeter) Nicolei Dürbeck, 3:1 (76.) Erdi Yalcin - SR: Mario Baumgartner (DJK Dürnsricht-Wolfring) - Zuschauer: 50.

SG Rieden II 2:1 (1:0) Germania Amberg II

Tore: 1:0 (21.) Michael Gruber, 2:0 (75.) Johannes Weigert, 2:1 (90.+3.) Thomas Schwab - SR: Boris Finkel (FSV Gärbershof) - Zuschauer: 40.

DJK Ensdorf II 0:3 (0:2) SG Ehenfeld

Tore: 0:1 (28.) Lukas Heinz, 0:2 (43.) Marco Meier, 0:3 (73.) Dominik Berndt - SR: Stefan Lindner - Zuschauer: 40.

(traa) Im dritten Saisonspiel bekam die Reserve der DJK Ensdorf von der SG Ehenfeld/Hirschau II ihre Grenzen aufgezeigt: Die Ensdorfer kamen mit den schnellen Gäste-Stürmern nicht zu recht. Zwei umstrittene Situationen führten zum 0:2 vor der Pause. In der zweiten Hälfte drückte Ensdorf, ein Tor wollte trotz großer Chancen nicht gelingen. Die Gäste setzten auf Konter, mit denen sie brandgefährlich waren. Nur Torwart Martin Edenharter war es zu verdanken, dass das Spiel noch nicht entschieden war. In der 73. Minute war aber auch der DJK-Spielertrainer machtlos.

DJK Utzenhofen II 0:2 (0:2) SV Schmidmühlen II

Tore: 0:1 (20.) Michael Hummel, 0:2 (30.) Marco Eckstein - SR: Fritz Pickel (ASV Schwend) - Zuschauer: 40.

(auna) Die DJK-Spieler gingen hochmotiviert in ihr zweites Heimspiel, aber den SV Schmidmühlen reichte die erste Hälfte und die Erfahrung ihres Spieltrainers Marco Eckstein zum Sieg. In der zweiten Hälfte war das Spiel ausgeglichen, aber es fielen keine Tore mehr.

SG Etzenricht II 3:2 (0:1) FC Edelsfeld II

Tore: 0:1 (25.) Martin Dehling, 1:1 (53.) Andre Klahn, 1:2 (57.) Bernd Dehling, 2:2/3:2 (65./74.) Andre Klahn - SR: Wilhelm Fritz (SpVgg SV Weiden) - Zuschauer: 50 - Rot: (73.) Moritz König (Edelsfeld), (78.) Markus Siegler (Etzenricht).

SSV Paulsdorf II 0:2 (0:1) TuS Hohenburg

Tore: 0:1/0:2 (17./49.) Calvin Yates - SR: Andreas Basler (DJK Ehenfeld) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (82.) Markus Weber (Hohenburg).

4. SpieltagTuS Hohenburg Utzenhofen II

(lz) Bereits am heutigen Mittwoch, 17. August, um 18.30 Uhr empfängt der TuS Hohenburg die DJK Utzenhofen II. Es ist noch gar nicht lange her, da verschwanden die Hausherren im sportlichen Jammertal der B-Klasse. Doch dieser Betriebsunfall wurde schnell repariert: Der TuS Hohenburg hat sich im Wiederaufstiegsjahr gut verkauft und schielt nun unter dem neuen Coach Andy Schinhammer nach oben. Die Heimelf hat zu Hause aus zwei Partien aber nur einen Punkt geholt - es besteht also Verbesserungspotenzial.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.