Fußball Bayernliga Nord
Die Talfahrt stoppen

Sportvorstand Philipp Kaufmann (Bild) von der SpVgg SV Weiden will bis zur Winterpause die Entwicklung abwarten - und dann Konsequenzen ziehen. Die auch ihn selbst betreffen können: "Ich mime nicht den Sonnenkönig, sondern hinterfrage meine Entscheidungen." Bild: af
Sport
Amberg in der Oberpfalz
29.09.2016
177
0

Die Mannschaften aus der Oberpfalz stehen in der Fußball-Bayernliga unter Druck: Bis auf den ASV Neumarkt verläuft die Saison für keinen wie erhofft - ganz im Gegenteil. Die DJK Ammerthal hat in Sachen Trainer die Reißleine gezogen, die SpVgg SV Weiden wartet noch ab.

Noch immer fehlt ein Ergebnis vom 13. Spieltag in der Bayernliga Nord - und das wird auch noch etwas dauern. Denn die Partie zwischen dem VfL Frohnlach und dem SC Eltersdorf musste von den Gastgebern abgesagt werden: Es stand nicht genug Personal zur Verfügung. Ob der Tabellenletzte jetzt an diesem Wochenende eine Mannschaft zusammenbringt, wird sich ebenso zeigen wie die Reaktion der Vereine aus der Region auf die Spiele der Vorwoche.

Bevor die Oberpfälzer aber eingreifen, stehen am heutigen Freitag (30. September) zwei Partien auf dem Programm: Eltersdorf gegen den Würzburger FV sowie Feucht gegen Bamberg - jeweils Duelle unter Tabellennachbarn. Am Samstag, 1. Oktober, greift dann auch die Oberpfalz ins Geschehen ein.

Besonders bitter liefen die letzten beiden Partien für die SpVgg SV Weiden. Nach der 0:6-Niederlage in Eichstätt und der 2:5-Heimpleite zuletzt gegen Feucht (nach 2:0-Führung zur Halbzeit) hat man nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Relegationsplätze. Nicht nur deshalb wäre es für Trainer Tomas Galasek extrem wichtig, an diesem Spieltag dreifach zu punkten. Denn Sportvorstand Philipp Kaufmann hatte erklärt: "Wir gehen den Weg jetzt in der gewohnten Konstellation bis zum Winter weiter. In der Pause stellen wir alles auf den Prüfstand. Und sollten wir zu der Erkenntnis gelangen, den Karren gegen die Wand gefahren zu haben, werden wir auch die entsprechenden Konsequenzen ziehen." Weiden muss ausgerechnet bei Viktoria Aschaffenburg antreten, die sich unter dem neuen Trainer Jochen Seitz mit drei Siegen in Folge auf Rang drei vorgearbeitet hat.

Der FC Amberg ist aufgrund der aktuellen Negativserie - nur zwei Punkte aus den letzten sechs Spielen - inzwischen ebenfalls in die Nähe der Relegationsplätze gerutscht. Auch deshalb hat die Partie bei der punktgleichen SpVgg Ansbach enorme Bedeutung, denn mit einer weiteren Niederlage gegen den Aufsteiger aus der Landesliga könnten turbulente Zeiten am Schanzl anbrechen.

Turbulent war auch die Schlussphase beim letzten Auftritt der DJK Ammerthal: gegen die Würzburger Kickers II traf man in der 85. Minute zur Führung, kassierte dann aber in der Nachspielzeit noch den Ausgleich - offensichtlich das Signal für die Vereinsführung, Trainer Torsten Holm zu feuern. Jetzt muss Ammerthal mit dem neuen Mann an der Seite - Jürgen Press - zum Tabellenzweiten TSV Aubstadt. Der hat weiterhin acht Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter VfB Eichstätt - und kleiner wird der Vorsprung der Oberbayern aller Voraussicht nach auch an diesem 14. Spieltag nicht, geht es für den Spitzenreiter zum 1. FC Sand.

Bayernliga Nord

14. Spieltag

Eltersdorf - Würzburger FV Heute 19 Uhr

Feucht - Don Bosco Heute 19 Uhr

Kickers Würzburg II - Frohnlach Sa. 14 Uhr

Aschaffenburg - Weiden Sa. 14 Uhr

Neumarkt - Erlenbach/Main Sa. 15 Uhr

Ansbach - FC Amberg Sa. 15 Uhr

Haibach - Großbardorf Sa. 16 Uhr

Aubstadt - Ammerthal Sa. 16 Uhr

Eichstätt - Sand Sa. 17 Uhr



1. VfB Eichstätt 13 41:11 34

2. TSV Aubstadt 13 29:17 26



3. SV Viktoria Aschaffenburg 13 32:17 24

4. ASV Neumarkt 13 24:10 24

5. TSV Großbardorf 13 21:15 21

6. Würzburger FV 13 18:12 21

7. SC Eltersdorf 12 20:18 20

8. 1. FC Sand 13 21:17 19

9. FC Amberg 13 21:16 16

10. SpVgg Ansbach 13 23:21 16

11. SpVgg SV Weiden 13 16:30 16

12. DJK Don Bosco Bamberg 13 15:23 15

13. 1. SC Feucht 13 15:22 14

14. DJK Ammerthal 13 17:30 14



15. FC Würzburger Kickers II 13 16:17 13

16. SV Erlenbach/Main 13 12:27 13

17. SV Alemannia Haibach 13 22:28 11

18. VfL Frohnlach 12 9:41 4
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.