Fußball Bayernliga Nord
Eine "Kampfmaschine" zum FC Amberg

Brian Gallo. Bild: hfz
Sport
Amberg in der Oberpfalz
06.07.2016
319
0

Er ist Deutsch-Italiener, wurde in Nürnberg geboren, hat eine fußballerische Ausbildung beim 1. FC Nürnberg, FC Bayern München, der SpVgg Unterhaching und SpVgg Greuther Fürth genossen. Und er ist vorerst der letzte Neuzugang des FC Amberg.

Brian Gallo kommt vom Regionalligisten SpVgg Greuther Fürth II und spielte zuvor in der gleichen Liga in Bayreuth. "Eine Kampfmaschine" sagt Ambergs Teammanager Hubert Kirsch über den 1,70 Meter großen Linksaußen, der auch in der Abwehr eingesetzt werden kann.

In der Jugend begann der heute 21-Jährige beim 1. FC Nürnberg, wechselte dann mit 15 zum FC Bayern München und spielte dort bis zu den A-Junioren in der Bundesliga. Die U19 der SpVgg Unterhaching war seine nächste Station, ehe er sich der SpVgg Bayreuth anschloss und dort zum Stammspieler in der Regionalliga wurde.

Brian Gallo ist beim FC Amberg für das Mittelfeld vorgesehen, wobei Hubert Kirsch hofft, dass Frank Lincke, der am Freitag aus dem Urlaub zurückkehrt, in Amberg bleiben wird. Ebenso wie Benjamin Werner und Julian Ceesay, deren Zukunft beim Ex-Regionalligisten und Neu-Bayernligisten noch offen ist.

"Mit der Verpflichtung von Gallo haben wir momentan die Planungen abgeschlossen", erklärt Kirsch, dem bewusst ist, dass es eine Woche vor Saisonbeginn und dem Auftaktkracher bei der DJK Ammerthal am Donnerstag, 14. Juli, beim FC Amberg "besser aussieht als noch vor einem Monat" - aber dass es nach wie vor "ein Ritt auf der Rasierklinge ist."

Denn Kirsch kann aktuell nur auf 13 bis 14 Spieler bauen, die seien "allerdings absolute Stützen." Ihm sei es lieber, ein paar weniger zum jetzigen Zeitpunkt zu haben, als ein paar mehr, auf "die man sich womöglich nicht verlassen kann."

Es ist immer noch ein Ritt auf der Rasierklinge.Hubert Kirsch, Teammanager FC Amberg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.