Fußball Bayernliga Nord
"Englische Woche" beginnt

Einmarsch vergangenen Donnerstag zum Auftaktspiel der Fußball-Bayernliga Nord: Die DJK Ammerthal (grüne Trikots) verlor gegen den FC Amberg (weiß) mit 0:1 und hat am Mittwoch, 20. Juli, gleich den nächsten Brocken vor sich: bei der SpVgg Weiden. Der FC Amberg erwartet am Dienstag, 19. Juli, den VfL Frohnlach im FC-Stadion zum ersten Heimspiel. Bild: ref
Sport
Amberg in der Oberpfalz
18.07.2016
111
0

Der erste Spieltag in der Fußball-Bayernliga Nord ist kaum vorbei, da steht schon die zweite Runde auf dem Programm. Nach dem Auftaktwochenende geht es gleich weiter - und die Partien haben es in sich.

Im Stadion am Schanzl beim FC Amberg gibt es am Dienstag, 19. Juli, zum Auftakt der "Englischen Woche" nach über einem Jahr wieder Bayernliga-Fußball. Das Team von Günter Brandl hat beim Einstieg in die neue Liga Selbstvertrauen getankt, weil Christian Knorr mit der letzten Aktion gegen die DJK Ammerthal das entscheidende Tor des Tages erzielte. Gegner im ersten Heimspiel der Saison ist jetzt der VfL Frohnlach, der im ersten Spiel hingegen eine klare Niederlage gegen den Würzburger FV hinnehmen musste (0:3).

Brisanter wird es hingegen ganz weit oben auf der Landkarte, wenn mit Alemannia Haibach und dem Regionalligaabsteiger Viktoria Aschaffenburg zwei Lokalrivalen im Nordosten Unterfrankens aufeinandertreffen - beide Vereine trennen auf der Karte nur rund sieben Kilometer. Komplettiert wird der Dienstag mit dem Duell zwischen dem VfB Eichstätt und dem SC Feucht.

Am Mittwoch überstrahlt - aus Oberpfälzer Sicht - das Derby zwischen der SpVgg SV Weiden und der DJK Ammerthal die anderen Partien. Trotz Niederlage konnte Ammerthals Coach Torsten Holm mit dem Auftritt gegen Amberg am ersten Spieltag eigentlich zufrieden sein. In Weiden sieht die Situation schon ein bisschen anders aus. Mit einer 0:4-Niederlage kehrte man vom TSV Aubstadt zurück - das hatte sich die Elf von Tomas Galasek anders vorgestellt. Dementsprechend fokussiert und engagiert wird die Wasserwerk-Elf jetzt dieses Duell angehen. Auch die anderen drei Aufsteiger - neben der DJK Ammerthal - sind allesamt am Mittwoch im Einsatz: Die Würzburger Kickers II müssen zum 1. FC Sand, bei der Partie ASV Neumarkt gegen die SpVgg Ansbach treffen zwei Neue in der Bayernliga gleich direkt aufeinander. Zudem erwartet der Würzburger FV den SV Erlenbach, die DJK Don Bosco Bamberg den TSV Aubstadt und der TSV Großbardorf den SC Eltersdorf. Tabellenführer ist derzeit übrigens der TSV Aubstadt - nach dem 4:0-Sieg gegen die SpVgg SV Weiden ist das auch wenig überraschend. Die Weidener finden sich hingegen folgerichtig am Tabellenende - eine Konstellation, mit der nicht unbedingt zu rechnen war nach diesem ersten Spieltag in der Bayernliga Nord.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.