Fußball Bezirksliga Nord
Martin Kratzer fordert ordentliche Einstellung

Sport
Amberg in der Oberpfalz
15.10.2016
10
0

Raigering. Am letzten Wochenende war es für Cheftrainer Martin Kratzer das erwartet schwere Spiel gegen den TSV Detag Wernberg. Am Sonntag (15 Uhr) rechnet er mit einer unangenehmen Aufgabe bei der SpVgg Vohenstrauß. Die Panduren haben es aus Sicht des SVR-Anweisers also nicht leicht in der Bezirksliga. Vohenstrauß kämpfte fast jede Saison mit Startschwierigkeiten. Sie haben sich dann aber von Spiel zu Spiel gesteigert und herausgekämpft. In diesem Jahr tut sich die Truppe von Neutrainer Ronny Tölzer wieder schwer. Zuletzt zeigte die Ergebniskurve etwas nach oben. Gegen drei Mitkonkurrenten holte die SpVgg zumindest fünf Punkte.

Auch gegen Tabellenführer Pfreimd war beinahe eine Überraschung drin. Doch in letzter Minute machte Pfreimds Torjäger Christian Zechmann ihnen einen Strich durch die Rechnung. Gerade diese Leistung könnte Vohenstrauß weiteres Selbstvertrauen geben. Der SV Raigering fährt aber nicht an die Landesgrenze, um mit leeren Händen zurückzukehren. "Wir können mit einem Sieg eine gute Grundlage für die folgenden vier Heimspiele in Folge legen", sagt Martin Kratzer. Gebetsmühlenartig fordert er daher eine ordentliche Einstellung, ein einwandfreies Zweikampfverhalten und ordentliche Laufbereitschaft. Diese Tugenden richtig eingesetzt waren gegen Detag schon der Erfolgsgarant und brachten die SVR-Mannen nach einem 0:2-Rückstand auf die Überholspur.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.