Fußball Bezirksliga Nord
Schwerer Doppelpack für FC Amberg II

Sport
Amberg in der Oberpfalz
11.08.2016
21
0

Es geht Schlag auf Schlag: Die Bezirksliga-Fußballer des FC Amberg sind in den kommenden Tagen zweimal gefordert. Am Freitag, 12. August, um 18.30 Uhr erwartet die Mannschaft von Trainer Daniel Liermann den SC Katzdorf, ehe es am Montag, 14. August, um 15 Uhr zum TSV Detag Wernberg geht. "Das sind wirklich zwei schwere Aufgaben, die wir da zu bewältigen haben", weiß der Amberger Coach.

Die Reserve der Gelb-Schwarzen kam aus bekannten Gründen nur schleppend in die neue Saison. Nach dem Heimsieg gegen die SpVgg Schirmitz folgten zwei Auswärtsniederlagen in Schwarzhofen und zuletzt bei der DJK Ensdorf. Die Amberger mussten gegen die letzten beiden Gegner Lehrgeld bezahlen. "Da waren wir einfach zu grün hinter den Ohren, denn spielerisch und kämpferisch hat unsere Leistung gepasst", blickt Liermann zurück.

Gegen Überraschungsteam


Im Heimspiel am Freitag gegen den SC Katzdorf kommt das bisherige Überraschungsteam der Saison in die Vilsstadt. Der SC um seinen Coach Holger Fleck steht nach drei Spieltagen zusammen mit den beiden Aufsteigern SV Raigering und FC Wernberg verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. "Katzdorf ist die Mannschaft der Stunde", weiß Liermann, der erwartet, dass ein vor Selbstvertrauen strotzender SC auftreten wird. "Er hat um Torhüter Manuel Baumann eine bärenstarke Abwehr. Zudem ist Katzdorf in der Offensive ungemein effektiv", charakterisiert Liermann den Gegner.

"Ungemein heimstark"


Ebenso schwer schätzt er dann die Aufgabe am Montag beim TSV Detag Wernberg ein. Dort würden die Trauben schon seit jeher hoch hängen, zumal der TSV Detag seine sechs Punkte bisher ausnahmslos auf eigenem Platz - 2:0 gegen den TuS Kastl und 2:1 gegen die SpVgg Schirmitz - geholt hat. "Wernberg ist ungemein heimstark. Der TSV hat mit Tomas Cihelka, Emanuil Petrov, Patrick Schmid und Thimo Luff in allen Mannschaftsteilen sehr gute Spieler. Da müssen wir schon eine Top-Leistung abrufen", so Liermann.

Für dem FCA-Trainer entschärft sich die angespannte Personalsituation nur leicht. Die Urlauber Heiko Giehrl und Lennard Meyer kehren zwar in den Kader zurück, doch Matthias Klama muss wegen seiner Roten Karte beim Doppeleinsatz zuschauen. Zudem sind Dennis Kramer, Lennard Müller und Banding Jawara weiter verletzt. Hinzu kommt, dass Liermann wegen der vielen Angeschlagenen im Bayernliga-Team wohl erneut Personal abstellen muss.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.