Fußball
Der Verlierer ist raus

Sport
Amberg in der Oberpfalz
28.05.2016
29
0

Loderhof. (hfz/spe) Der SV Michelpoppenricht lieferte dem FC Großalbershof im letzten Punktspiel der A-Klasse Nord einen großen Kampf, kam jedoch nicht über ein 1:1 hinaus und musste dem Konkurrenten die Meisterschaft und den Direktaufstieg überlassen. Nun hat das Team von Trainer Dominik Dontschenko die Chance, den Aufstieg in die Fußball-Kreisklasse über den Umweg Relegation zu schaffen. Dies zu realisieren dürfte aber sehr schwer werden, da zu den zahlreichen Ausfällen wegen zum Teil schwerer Verletzungen (Hüttner, Schubert, Rudert) nun auch noch Abwehrchef Tobias Neiswirth rotgesperrt fehlt. Der Rest der Truppe wird jedoch alles daran setzten, am Sonntag, 29. Mai (17 Uhr), auf dem Platz des SV Loderhof/Sulzbach den Favoriten SV Etzelwang, der zuletzt in der Kreisklasse aufsteigende Form bewies, zu bezwingen, um dann ins Aufstiegsendspiel gegen den TSV Flossenbürg oder SV 08 Auerbach II gehen zu können. Dazu ist es jedoch nötig, von der ersten Minute an hochkonzentriert und taktisch diszipliniert zu spielen.

Trotz der Niederlage im ersten Relegationsspiel kann der SV Etzelwang als Nachrücker befreit aufspielen. Dennoch gilt es, die Mentalität der zweiten Hälfte gegen Pressath von Anfang an auf das Spielfeld zu bringen und die Nervosität abzulegen. Obwohl wieder einige verletzungsbedingte Ausfälle kompensiert werden müssen, will man die letzte Chance nutzen.

Der SV Loderhof/Sulzbach weist darauf hin, dass für dieses Relegationsspiel die Parkplätze bei der Krötenseeschule und vor der Bereitschaftspolizei benutzt werden können. Entlang des Autobahnzubringers sollte nicht geparkt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.