Fußball: Die fünfte Niederlage in Folge
FC Amberg rutscht immer tiefer

Ambergs Torhüter Matthias Götz klärt die brenzlige Situation und faustet den Ball vor dem Illertissener Maximilian Löw weg. Kevin Kühnlein, Julian Ceesay und Fabian Rupp (von links) beobachten die Szene. Bild: Hörger
Sport
Amberg in der Oberpfalz
03.04.2016
130
0

Fußball-Regionalligist FC Amberg rutscht erstmals in dieser Saison auf einen Relegationsplatz und hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf einen direkten Abstiegsrang. Auch in Illertissen hält die nun 527 Minuten andauernde Trefferflaute an - selbst ein Elfmeter landet nicht im Tor.

(lst/hfz) "Wir treffen einfach das Tor nicht, egal welche Möglichkeit wir haben", sagte Ambergs Trainer Timo Rost nach der 0:3-Niederlage in der Fußball-Regionalliga Bayern beim FV Illertissen. Die größte Möglichkeit hatten die Gäste bereits in der 6. Minute: Einen Rempler von Andreas Frick an Christian Knorr wertete Schiedsrichter Johannes Hartmeier als Foul, doch Kapitän Michael Plänitz rutschte beim Elfmeter leicht aus und scheiterte an FV-Schlussmann Patrick Rösch. "Schade, das hätte uns perfekt in die Karten gespielt", bedauerte Ambergs Teammanager Hubert Kirsch den vergebenen Strafstoß.

Illertissens Trainer Holger Bachthaler ("Wir sind froh über die Punkte, weil wir wussten, dass die Amberger unter Druck standen. Sie haben sich auch gut präsentiert") stellte für die Partie gegen den Aufsteiger die Offensive um, ließ Ardian Morina zunächst auf der Bank und setzte auf Maximilian Löw und Ugur Kiral. Der wurde dann auch zum "Man of the Match", war an allen drei Toren beteiligt.

Es dauerte allerdings bis eine Minute vor der Pause, ehe die Gastgeber in Führung gingen: Kiral setzte sich durch, Sebastian Schaller brachte dessen Rückpass nochmal zur Mitte, wo Andreas Frick mit einem raffinierten Außenrist-Schlenzer zum 1:0 traf. "Wir zeigen nach vorne zu wenig. Der FV hat in der Abwehr seine Probleme, aber wir können einfach kein Kapital daraus schlagen", fasste Kirsch zur Pause zusammen.

Pass in die Gasse


Bis zum Führungstreffer hatte der FVI zwar deutlich mehr vom Spiel, verzeichnete aber lediglich ein Abseitstor von Tobias Heikenwälder (12.) und zwei Möglichkeiten für Manuel Strahler (9./Kopfball) und Sebastian Enderle (36./volley übers Tor). Mit Beginn der zweiten Hälfte häuften sich die Möglichkeiten für die Illertaller. Maximilian Löw drosch aber in der 52. Minute den Ball über das Tor, nachdem FC-Schlussmann Matthias Götz einen Strahler-Schuss nur abgeklatscht hatte. Eine Minute später stand es dann aber 2:0 für die Gastgeber: Ugur Kiral setzte sich nach einem schönen Pass von Sebastian Enderle in die Gasse durch - und traf.

Auf der Gegenseite verfehlte Kevin Kühnlein mit einem Seitfallzieher (57.). Der zwei Minuten zuvor eingewechselte Ardian Morina sorgte in der 62. Minute für die endgültige Entscheidung. Nach einer Drei-gegen-Eins-Situation brauchte er den Rückpass von Ugur Kiral nur noch einzuschieben. Auch in der Schlussphase probierte der FC Amberg alles. Illertissen verwaltete die deutliche Führung. Die Gäste hatte noch Möglichkeiten durch Kai Hempels Kopfball (74.), der drüber ging, und Frank Lincke (76.), dessen Schuss am Tor vorbeisegelte.

An den Pfosten


Die Rost-Akteure hatten dann noch Glück im Unglück, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel, denn Morina nagelte den Ball nach einem Konter (87.) an den Pfosten.

FV Illertissen - FC Amberg 3:0 (1:0)

FV Illertissen: Rösch - Rupp, Strahler, Enderle, Ludmann - Heikenwälder (71. Maier), Schaller, Frick, Nierichlo - Krial (77. Jocham), Löw (60. Morina).

FC Amberg: Götz - Gorgiev, Ceesay (46. Graml), Plänitz, Göpfert - Wiedmann, Kühnlein, Hempel, Knorr - Hauck (64. Lincke), Seitz (54. Torunarigha).

Tore: 1:0 (44.) Andreas Frick, 2:0 (53.) Ugur Kiral, 3:0 (62.) Ardian Morina - SR: Johannes Hartmeier (Dettelbach) - Zuschauer: 285 - Besonderes Vorkommnis: (6.) Michael Plänitz (Amberg) scheitert mit einem Foulelfmeter an Torhüter Patrick Rösch.
Wir treffen einfach das Tor nicht, egal welche Möglichkeit wir haben.Ambergs Trainer Timo Rost
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.