Fußball
Juniorenfußball

Sport
Amberg in der Oberpfalz
06.10.2016
12
0

U19-Junioren Oberliga


FC Amberg 9:0 (4:0) JFG Donautal
(lst) Die Mannschaft von Trainer Andreas Scheler etablierte sich damit an der Tabellenspitze. So war das 4:0 zur Halbzeit durch die Treffer von Florian Schaar (8.), Sven Florek (10.), Florian Fruth (17.) und Daniel Meier (28.) mehr als verdient.

Die Gäste aus Bad Abbach hatten nur eine nennenswerte Chance, doch da führte der FC Amberg bereits mit 5:0, das Fruth (55.) erzielt hatte. Ansonsten fielen die Treffer der Gelb-Schwarzen in regelmäßigen Abständen. Anton Schreyer (61.), Nick Sperlich (74.), Christopher Flierl (75.) und Moritz Ram (85.) schraubten das Ergebnis auf 9:0 in die Höhe.

U13-Junioren Oberliga


FC Amberg 2:0 (0:0) JFG Brunnenlöwen
(lst) Die U13-Fußballer des FC Amberg haben sich an der Tabellenspitze erst einmal festgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Josef Fleischmann holte sich am Doppelspieltag am Wochenende in der Bezirksoberliga gleich zwei Siege. Nach dem 11:0 am Freitagabend bei der JFG Oberpfälzer Wald folgte am Sonntag ein 2:0 gegen die JFG Brunnenlöwen aus dem Landkreis Regensburg. Der FC-Nachwuchs konnte die Überlegenheit aber selten in zwingende Torchancen ummünzen. So bedurfte es einer Standardsituation zum Führungstreffer, als Paul Gebhard nach einem Eckball in der 39. Minute einköpfte. Die Entscheidung fiel kurze Zeit später, als Fabian Kreitlein den Ball im Strafraum behauptete, nach hinten ablegte und Noah Strachotta mit einem satten Flachschuss den zweiten Treffer erzielte (45.).

D-Junioren Oberliga


SV Raigering 1:0 (1:0) JFG Seenland
Tor: 1:0 (19.) Tim Baierlein - Zuschauer: 30 - SR: Julian Neumeyer.

(gtha) Durch den dritten Sieg im vierten Saisonspiel am Tag der Deutschen Einheit starteten die D-Junioren des SV Raigering fast optimal in die noch junge Saison. Von Anfang an kam die Heimelf etwas besser ins Spiel und erarbeitete sich ein leichtes Chancenplus. In der 19. Spielminute setzte sich Tim Baierlein schön durch und zog aus 16 Metern ab. Sein Flachschuss ins lange Eck bedeutete die verdiente Führung.

Bei einigen guten Torchancen auf beiden Seiten konnten sich die Torhüter Max Pernicky (SVR) und Max Wissmann (JFG) auszeichnen. Die größte Chance zu erhöhen hatte sieben Minuten vor dem Ende Marcel Paulus, als er den Gästekeeper bereits umspielte, dann den Ball aus spitzen Winkel knapp neben den langen Posten setzte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sport (78)Fußball (1549)Juniorenfußball (38)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.