Fußball
Nächste Amberger Enttäuschung

FC Amberg: Götz, Knorr, Kühnlein (28. Graml), Ceesay, Gorgiev, Plänitz (46. Göpfert), Hempel, Dietl (28. Lincke), Wiedmann, Wiesner, Hauck

Tore: 0:1 (19.) Tayfun Özdemir, 0:2 (25.) Tobias Ulbricht, 0:3 (74.) Felix Strößner - SR: Andreas Hummel (TSV Betzigau) - Zuschauer: 547

Die Negativserie des FC Amberg geht weiter. Nach einem über weite Strecken schwachen und ideenlosen Auftritt verlor die Elf von Timo Rost mit 0:3 (0:2) gegen die SpVgg Bayreuth und bleibt damit im Tabellenkeller auf einem Relegationsplatz hängen. Die Enttäuschung war dementsprechend groß bei Trainer Rost: "Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, dass der Einsatz nicht gestimmt hätte. Wir haben Druck gemacht ohne Ende und riesige Chancen gehabt, aber machen die Dinger einfach nicht rein. So wird's natürlich schwer, in dieser Liga zu bestehen. Ich bin aber überzeugt, dass wir da rauskommen." Auch Änderungen in der Startelf gegenüber der 0:3-Niederlage in Illertissen brachten dem FC keinen Erfolg.

Das Thema Klassenerhalt ist für die Gäste aus Bayreuth wohl durch: "Am Ende müssen wir froh sein, dass wir in der Amberger Druckphase kein Gegentor kassiert haben", bilanzierte Co-Trainer Jörg Pötzinger.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1548)FC Amberg (272)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.