Fußball
Nur ein Sieg zählt

Auch wenn die Lage bedrohlich ist, blickt Timo Rost (rechts, mit Sven Seitz) unbeirrt nach vorne. "Solange der Klassenerhalt möglich ist, werden wir alles dafür geben", verspricht der Trainer des FC Amberg. Die Zahlen verheißen allerdings nicht viel Gutes: Der Aufsteiger ist seit über einem halben Jahr ohne Sieg, erzielte in den elf Spielen nach der Winterpause gerade einmal ein Tor. Bild: ref
Sport
Amberg in der Oberpfalz
13.05.2016
47
0

Letztes Auswärtsspiel in dieser Saison - und vielleicht schon die letzte Chance des FC Amberg auf den Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga Bayern. Bei einer Niederlage in Schalding-Heining könnte alles vorbei sein.

Noch nie in dieser Saison war ein Sieg wichtiger für den FC Amberg als am Samstag, 14. Mai (14 Uhr), beim SV Schalding-Heining. Denn auch die Niederbayern stehen vor diesem 33. Spieltag tief im Tabellenkeller der Fußball-Regionalliga Bayern. Im Gegensatz zum FC belegt der SVS aber den 15. Rang - und damit einen Relegationsplatz.

Perfekter Einstand


Das mag auch an Trainer Anton Autengruber (47) liegen, der nach der Freistellung von Mario Tanzer den Platz auf der SVS-Trainerbank vor zwei Wochen übernahm und mit zwei Siegen einen perfekten Einstand feierte. "Mehr geht nicht, klar. Aber diese sechs Punkte sind das Verdienst der Mannschaft", gibt der "Neue" an der Linie das Lob weiter. Die Siege waren auch deshalb so wertvoll, weil sie gegen direkte Konkurrenten aus dem Keller (Augsburg II und Schweinfurt) geholt wurden. Auffällig dabei: Die Siegtreffer fielen jeweils in der Schlussphase. "Da steckt viel Kopfarbeit dahinter, wir haben viele Einzelgespräche mit den Spielern geführt und ihnen so den Rücken gestärkt. Man merkt den absoluten Willen bei jedem Einzelnen. Jeder trägt seinen Teil dazu bei, vom Torwart bis zum Vorstand", beschreibt der 47-Jährige die derzeitige Situation beim SVS. Mit einem Unentschieden wäre der direkte Abstieg für den Gastgeber schon mal abgewendet. Dafür müsste dann aber auch die Abwehr stehen. Denn mit bereits 61 Gegentoren kassierte Schalding die zweitmeisten der Liga (nur der TSV Rain/Lech ist hier schlechter).

Wobei mit dem FC Amberg aber jetzt auch nicht die torgefährlichste Mannschaft anreist (nur ein Tor in den letzten elf Spielen). "Es wird eng und nur über Kampf und Disziplin gehen. Wir wollen die Relegation gegen Amberg sichern, auch wenn es wohl mehr ein Kampf- als ein Sahnespiel wird", prophezeit Autengruber.

Aus FC-Sicht am besten natürlich mit positivem Ausgang für die Elf von Trainer Timo Rost. Einen Punkt Rückstand hat die auf die Relegation, fünf auf einen Nichtabstiegsplatz - aber aufgegeben hat man sich noch lange nicht: "So lange der Klassenerhalt rechnerisch möglich ist, werden wir alles dafür geben", so Rost kampfeslustig. Er glaubt bedingungslos an sein Team: "Wir haben die Gegner zuletzt ja teilweise an die Wand gespielt, nur halt eben keine Tore gemacht. Das fällt uns jetzt natürlich auf die Füße. Aber wir werden es mit dem gleichen Elan wie gegen Burghausen angehen."

Auf fremde Hilfe angewiesen


Dass Schalding jetzt euphorisiert ist nach zwei Siegen in Folge, sei natürlich klar, aber Konzentration und vollen Einsatz bis zum Schlusspfiff erwartet er ja sowieso in jeder Partie. Und so ist man sich der Bedeutung dieses Spiels mehr als bewusst - weiß aber natürlich auch, dass man im Endspurt auf fremde Hilfe angewiesen ist. Dennoch zählt erst mal nur eines: Ein Sieg in Schalding. Nicht mehr und nicht weniger. Und dann würde der letzte Spieltag alles entscheiden.

Gegen Schalding hat Rost den gesamten Kader zur Verfügung, in dem jeder an seine Grenzen gehen muss - denn an einem Sieg führt kein Weg vorbei.

FC Amberg: Götz (1), Schober (25); Ceesay (15), Gorgiev (5), Fischer (2), Göpfert (4), Kühnlein (15), Karzmarczyk (18), Graml (6), Hempel (14), Knorr (17), Schneider (20), Lincke (19), Plänitz (13), Wiedmann (10), Dietl (8), Hauck (27), Seitz (9), Wiesner (7), Werner (11), Torunarigha (21)
Wir haben die Gegner zuletzt ja teilweise an die Wand gespielt, nur halt eben keine Tore gemacht.Timo Rost, Trainer FC Amberg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.