Fußball
Patrick Erras im Pech: Kreuzbandriss

Patrick Erras wird in den nächsten Monaten auf dem Fußballplatz keine Anweisungen geben können. Der 21-Jährige aus Raigering, der beim 1. FC Nürnberg zu einem Schlüsselspieler herangereift ist, erlitt im Training einen Kreuzbandriss und fällt lange Zeit aus. Bild: bwr
Sport
Amberg in der Oberpfalz
17.03.2016
334
0

Bittere Pille für Patrick Erras und den 1. FC Nürnberg: Der 21-Jährige aus Raigering, der sich zuletzt zum Leistungsträger aufgeschwungen hat, zog sich im Training eine schwere Verletzung zugezogen. Er wird monatelang ausfallen.

Nürnberg. Der 1. FC Nürnberg muss im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren schweren Rückschlag verkraften. Erras erlitt am Donnerstag im Training einen Kreuzbandriss im rechten Knie und wird damit in den nächsten Monaten fehlen. Der junge Mann aus der Oberpfalz erzielte in 16 Liga-Partien fünf Tore für den "Club" und nimmt im defensiven Mittelfeld eine Schlüsselrolle ein.

Erras feierte Mitte Oktober 2015 gegen den FSV Frankfurt sein Debüt bei den Profis. Insgesamt bestritt er in dieser Saison bislang 16 Ligaspiele und ist dabei noch ungeschlagen. Kurz vor der Winterpause verlängerte Erras seinen Vertrag beim Club vorzeitig. Die Verletzung gab der FCN am Donnerstag bekannt.

Trainer René Weiler muss schon auf den wegen einer schweren Achillessehnenverletzung fehlenden Schlussmann Raphael Schäfer verzichten. Jürgen Mössmer und Rurik Gislason werden beim "Club" ohnehin schon länger wegen Verletzungen vermisst.

Im Aufstiegskampf sind die Franken Tabellendritter und liegen mit 50 Punkten drei Zähler hinter dem SC Freiburg. Am Sonntag steht für den FCN das Heimspiel gegen Spitzenreiter RB Leipzig (56 Punkte) an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.