Fußball Regionalliga
Top-Spiel in Burghausen

Nachdem der vergangene Spieltag durch Verlegungen und wetterbedingte Absagen dann doch etwas zerrissen war, gibt es an diesem Wochenende - so das Wetter denn mitmacht - wieder die volle Packung Regionalligafußball. Nur in Amberg nicht.

So empfängt der FC Augsburg II den 1. FC Schweinfurt 05. Eine Partie, die nach viel Kampf klingt, denn hier erwartet der 17. den 14. der Tabelle. Christian Wörns, neuer Trainer beim FC Augsburg II, hätte am vergangenen Wochenende fast einen Traum-Einstand feiern können. Seine Elf führte bis fünf Minuten vor Schluss gegen den Jahn Regensburg, musste aber zwei späte Gegentreffer hinnehmen und stand am Ende mit leeren Händen da.

Eine Niederlage kassierte auch Schlusslicht TSV Rain/Lech (1:3 gegen den FC Bayern München II). An diesem Wochenende wartet auf die Schwaben der FC Memmingen.

Das Topspiel des Tages - tabellarisch gesehen - steigt beim Tabellenführer Wacker Burghausen. Dort gastiert mit dem FC Bayern München II der Fünfte. Im Hinspiel gewannen die Münchner 3:2 und auch diesmal hilft der Bayern-U23 nur ein Sieg - eine Niederlage würde wohl das endgültige Aus im Titelrennen bedeuten. Sollte Wacker hingegen verlieren, würden die Verfolger wohl schon bereitstehen.

Zum Beispiel der 1. FC Nürnberg, der vier Punkte hinter Wacker liegt. Die Franken müssen am Wochenende zum Löwen-Nachwuchs nach München.

Der FV Illertissen befindet sich hingegen in einer ähnlichen Position wie die Bayern: Nur mit einem Sieg, in diesem Fall gegen den FC Ingolstadt II, könnte man weiter oben dran bleiben. Heißt im Klartext: Gewinnen die kleinen Bayern, der 1. FCN II und auch Illertissen ihre doch machbaren Aufgaben, bleibt es weiter extrem spannend an der Spitze.

Im umgekehrten Fall deutet alles auf einen Zweikampf an der Spitze hin: Zwischen dem Wacker Burghausen und dem SSV Jahn Regensburg. Dessen Spiel beim FC Amberg wurde am Donnerstag abgesagt (siehe Bericht oben).

HintergrundNotfalls mit einer Walze

Amberg. (ref) Der FC Ingolstadt 04 II will das für Dienstag, 8. März, um 19.30 Uhr angesetzte Nachholspiel in der Regionalliga Bayern gegen den FC Amberg unbedingt austragen. "Am Montag ist Begehung mit der Stadt, wir werden am Nachmittag notfalls mit einer Walze den Platz abziehen, so dass wir spielen können", erklärte Christoph Heckl, Koordinator der Nachwuchsleistungszentrums und zuständig für die Bezirkssportanlage Süd-Ost, wo die Partie ausgetragen wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Amberg (276)Fußball Regionalliga Bayern (51)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.