Fußball Regionalliga
Topspiel steigt in Regensburg

Sport
Amberg in der Oberpfalz
10.03.2016
60
0

Es ist momentan alles etwas zerrissen in der Fußball-Regionalliga Bayern, die Tabelle vor dem 24. Spieltag verzerrt. Der Grund: Sechs Partien müssen noch nachgeholt werden. Gerade im Abstiegskampf, in den eigentlich noch alle Teams bis zu Platz zehn involviert sind, können die ausgefallenen Spiele einiges bewegen. Weniger problematisch ist die Nachholspiel-Thematik in der oberen Tabellenhälfte.

Ganz oben steht weiterhin der SV Wacker Burghausen, der sich nach der Absage des Oberpfalz-Derbys durch einen Sieg gegen den FC Bayern München II gegenüber dem SSV Jahn Regensburg etwas absetzte. Für die U 23 der Bayern ist das Titelrennen damit wohl erledigt, dennoch ist der Tabellenfünfte gegen den SV Schalding-Heining der klare Favorit. Ärgster Verfolger von Burghausen, das beim Auswärtsspiel in Memmingen eine lösbare Aufgabe vor der Brust hat, bleibt also der Jahn. Vier Punkte Rückstand hat der SSV derzeit auf Wacker. Doch auch der Jahn-Gegner am Freitag, 11. März, der FV Illertissen, könnte noch einmal etwas oben hinschnuppern. Gewinnt der Jahn das Topspiel des 24. Spieltags, müssten sich die Schwaben ebenfalls von allen geheimen Titelträumen verabschieden. Einzig die U 23 des 1. FC Nürnberg könnte dann dem Jahn und Wacker wohl noch gefährlich werden. Dafür wäre ein Sieg gegen den TSV Buchbach allerdings Pflicht für die Franken - und das scheint durchaus machbar für die Zweitligareserve.

Von einer Vorentscheidung lässt sich im Tabellenkeller auch nach diesem bevorstehenden Spieltag zwar noch nicht sprechen, aber es könnten schon einige Weichen für den weiteren Saisonverlauf gestellt werden. Gewinnen die "kleinen Löwen" ihr Auswärtsspiel in Aschaffenburg, wäre das Thema Abstieg mit dann 34 Punkten für die Giesinger wohl erledigt. Die Unterfranken hingegen brauchen dringend Punkte, um von ihrem Relegationsplatz wegzukommen. Auf einem direkten Abstiegsplatz hingegen steht der FC Augsburg II, der mit dem Duell gegen die SpVgg Unterhaching eine schwere Aufgabe zu bewältigen hat. Und dann ist da noch die Partie zwischen der SpVgg Greuther Fürth II und dem TSV Rain/Lech. Die Fürther U 23 könnte mit einem Heimsieg viel Boden gut machen, Rain hingegen braucht als Tabellenletzter jeden Punkt.

Vor einer möglicherweise richtungsweisenden Partie steht auch der FC Amberg beim Auswärtsspiel in Schweinfurt. Die Amberger haben - bei einem Spiel weniger - derzeit vier Punkte Vorsprung auf die Unterfranken, die auf Rang 14 stehen. Mit einem Auswärtssieg würde der FC also einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt auf Abstand halten und sich ein kleines Polster schaffen. Ein Polster, das gerade für die noch ausstehenden Spiele gegen Brocken wie Regensburg, Bayern II, Illertissen und Burghausen sicher von Vorteil wäre.

Regionalliga Bayern

24. Spieltag

Bayern II - Schalding Fr. 19 Uhr

Schweinfurt - FC Amberg Fr. 19 Uhr

Regensburg - Illertissen Fr. 19 Uhr

Memmingen - Burghausen Sa. 14 Uhr

Nürnberg II - Buchbach Sa. 14 Uhr

Gr. Fürth II - Rain/Lech Sa. 14 Uhr

Aschaffenburg - 1860 II Sa. 14 Uhr

Augsburg II - Unterhaching Sa. 14 Uhr

Ingolstadt II - Bayreuth So. 14 Uhr
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Amberg (275)Fußball Regionalliga Bayern (51)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.