Fußball
Roland Jobst wird Trainer beim Kreisklassisten SV Köfering

Roland Jobst. Bild: Ziegler
Sport
Amberg in der Oberpfalz
01.01.2016
123
0

Köfering. Der SV Hubertus Köfering hat zum Start der Rückrundenvorbereitung seinen neuen Trainer vorgestellt. Vorstand und Spartenleitung freuten sich, mit Roland Jobst einen sehr erfahrenen und im ganzen Landkreis angesehenen Trainer präsentieren zu dürfen. Nachdem man sich Ende der Hinrunde von Übungsleiter Peter Kern einvernehmlich getrennt hatte, wurde die Mannschaft interimsweise von Betreuer Patrick Grieshaber eingestellt.

Nun wurde mit der Verpflichtung von Roland Jobst der Wunschkandidat für die Zukunft und die angestrebte langfristige, erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Verein, Mannschaft und Trainer gefunden. Jobst, der für seinen harten aber herzlichen Umgang mit den Spielern bekannt ist, kommt vom TuS Hohenburg, den er nach der Hinrunde auf eigenen Wunsch verlassen hatte.

In Köfering will er möglichst schnell zurück in die Erfolgsspur kehren und mittel- und langfristig auch wieder oben angreifen. Sowohl das Können als auch genug Erfahrung die noch junge Köferinger Truppe dorthin zu führen, besitzt Vollbluttrainer Jobst zweifelsohne. So führte er neben zahlreichen Jugendmannschaften bereits den 1. FC Rieden zum Erfolg. Nach dieser Station heuerte Roland Jobst beim TuS Hohenburg an. Mit diesem gelang ihm vergangene Saison der direkte Wiederaufstieg in die A-Klasse, nachdem er die Mannschaft im Jahr davor spät übernommen hatte.

Während seiner aktiven Zeit war Roland Jobst erfolgreicher Torwart in der Bezirksoberliga beim 1. FC Rieden. Er wurde unter anderem Meister mit dem TSV Schwandorf, dem SV Alten-/Neuenschwand und zweimal mit dem 1. FC Schwarzenfeld. Dort absolvierte er eine zweijährige Trainerausbildung, die er mit dem Trainerschein 2000 abschloss. Zusätzlich genoss er eine einjährige Ausbildung im FC-Bayern-Junior-Team.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.