Fußball
SV Etzelwang steigt ab

Sport
Amberg in der Oberpfalz
30.05.2016
111
0

Loderhof. Wie schon gegen den TSV Pressath verschlief der SV Etzelwang auch im Relegationsspiel zur Kreisklasse am Sonntag in Loderhof gegen den SV Michaelpoppenricht die Anfangsphase und lag erneut schnell mit 0:2 zurück. Dann fing sich der Tabellenzwölfte der Kreisklasse Süd und es gab Chancen hüben wie drüben.

Nach einer guten halben Stunde keimte wieder Hoffnung bei den Etzelwangern auf, als Sebastian Miszka der Anschlusstreffer glückte. Aber fast im Gegenzug stellt der Vizemeister der A-Klasse Nord den alten Abstand wieder her. Kurz vor der Pause traf Patrick Fuchs zum 4:1 - damit war das Spiel eigentlich schon gelaufen.

In der fairen Partie mit nur vier Gelben Karten verwaltete der SV Michaelpoppenricht im zweiten Durchgang seinen Vorsprung und ließ nur noch den Anschlusstreffer kurz vor dem Abpfiff zu, der aber das Spiel nicht mehr kippen konnte. Damit gewann der SV Michaelpoppenricht unter dem Strich verdient, auch weil der Kreisklassist aus seinen Chancen viel zu wenig Kapital schlug.

Im entscheidenden Spiel um den Aufstieg trifft der SV Michaelpoppenricht nun auf den SV 08 Auerbach II. Der Sieger dieser Partie am Mittwoch, 1. Juni (18.30 Uhr), in Rosenberg steigt in die Kreisklasse auf - die Liga, aus der Etzelwang trotz eines eminent starken Schlussspurtes und der glücklichen Fügung, noch auf den zwölften Rang aufrücken zu können, nun doch absteigen muss.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.