Fußball Toto-Pokal
Halbfinalkracher am Bergsteig

Der SV Sorghof hat Udo Hagerer, der SV Inter Bergsteig Oktay Türksever (dunkles Trikot). Der 25-jährige Stürmer des Tabellendritten erzielte in der laufenden Saison der Kreisliga Süd in 23 Partien 17 Treffer. Bild: Ziegler
Sport
Amberg in der Oberpfalz
20.04.2016
83
0

(er/hfz) Der SV Anadoluspor Weiden hat es schon vor knapp vier Wochen geschafft, jetzt fehlt nur noch der Gegner für das Finale des Toto-Pokals im Fußballkreis Amberg/Weiden am Donnerstag. 5. Mai (Christi Himmelfahrt). Den spielen am Mittwoch, 20. April, der SV Inter Bergsteig Amberg und der SV Sorghof aus. Anpfiff des Halbfinals ist um 18.30 Uhr auf der Pater-Karl-Küting-Anlage.

Der SV Inter Bergsteig arbeitete sich in der Kreisliga Süd kontinuierlich nach oben und belegt momentan den dritten Tabellenplatz. Somit kann sich die Mannschaft von Trainer Thomas Schneider voll und ganz auf die Aufgabe im Pokal konzentrieren. In diesem Wettbewerb ließen die Amberger durch beachtliche Siege im Achtelfinale (3:0 gegen die DJK Ensdorf) und im Viertelfinale (3:5 bei SV 08 Auerbach) aufhorchen. Und auch diesmal werden sie alles in die Waagschale werfen, um für eine weitere Überraschung zu sorgen.

Auch wenn die Uhren im Pokal gerne einmal anders ticken: Der SV Sorghof, der sich mit einem 7:0-Sieg gegen den SVL Traßlberg für das Halbfinale qualifizierte, gilt als Favorit: Das Team von Trainer Thorsten Baierlein belegt in der Bezirksliga Nord Platz zwei - fünf Punkte hinter Spitzenreiter FC Amberg II. Besonderes Augenmerk wird die Inter-Abwehr auf Gästestürmer Udo Hagerer legen, der alleine 30 der insgesamt 56 Saisontreffer des SVS erzielte.

Der große Vorteil der Amberger: Sie können befreit aufspielen. Mit Ausnahme der Verletzten Frederic Schübel, Waldemar Waschkau und Petr Mulac ist die Mannschaft komplett. Bei Sorghof wird der ein oder andere angeschlagene Stammspieler geschont. Definitiv fehlen wird neben dem Langzeitverletzten Patrick Walzel auch Johannes Regler, der wohl einige Wochen ausfallen wird. Nichtsdestotrotz wird Baierlein ("Wir nehmen dieses Halbfinale natürlich ernst, wenn auch oberste Priorität die Liga und das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes hat") eine motivierte und schlagkräftige Truppe aufbieten. Ziel des Bezirksligisten ist es, erneut in das Pokal-Finale einzuziehen. Gastgeber wird unabhängig vom Sieger des zweiten Halbfinals der SV Anadoluspor Weiden, der als Kreisklassist der klassenniedrigere Verein ist.

FußballToto-Pokal

Kreis Amberg/Weiden

Halbfinale

Anadoluspor Weiden - Neusorg 1:0 Inter Amberg - Sorghof Mi. 18.30 Uhr

Finale

Anadoluspor Weiden - Inter Abg./Sorghof Do., 5. Mai, 15 Uhr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.