Futsal
Drei Mannschaften mehr in der Zwischenrunde

In der Krötenseehalle in Sulzbach-Rosenberg ging Teil eins der Futsal-Vorrunde über die Bühne, Schauplatz der nächsten Runden ist die Schulturnhalle in Vilseck. Bild: ref
Sport
Amberg in der Oberpfalz
29.12.2015
84
0

Neues vom Futsal: Die Sportfreunde Ursulapoppenricht, der TuS Kastl, die SpVgg Vohenstrauß und der SV Loderhof waren als jeweilige Gruppenzweite eigentlich in der Vorrunde zur Kreismeisterschaft ausgeschieden. Eigentlich.

Jetzt sind sie wieder dabei. "Können wir die Zwischenrunde nicht mit 15 Mannschaften spielen, bin ich gefragt worden", erklärt Spielleiter Berthold Kraus. Er sei dem Wunsch der Vereine nachgekommen, sagt er - nach einer Nachfrage bei Bezirksspielleiter Thomas Graml, der keinerlei Einwände hatte. Ursprünglich waren drei Vierergruppen vorgesehen - in denen nur vier zweitplatzierte Mannschaften der Vorrunde spielen sollten. Nun treten am 6. Januar in Vilseck 15 Teams an, die Kraus per Auslosung in drei Gruppen eingeteilt hat. Neben den jeweiligen Ersten der Vorrunde qualifizieren sich auch alle Zweiten - bis auf den der Gruppe 2, "der ist leider nicht mit ausgelost worden" (Kraus). Teil zwei der Vorrunde steht am Sonntag, 3. Januar, in Vilseck auf dem Programm. Da spielen die Gruppen 1 bis 3, es folgt am 6. Januar die Zwischenrunde.

Zwischenrunde

6. Januar in Vilseck

Gruppe 1

Inter Bergsteig Amberg, SVL Traßlberg, FC Weiden-Ost, Zweiter Vorrunde Gruppe 1, Sieger Vorrunde Gruppe 1.

Gruppe 2

SV Altenstadt/Voh., Zweiter Vorrunde Gruppe 3, SpVgg Vohenstrauß, TuS Kastl, SV Etzenricht.

Gruppe 3

SpVgg SV Weiden, Sieger Vorrunde Gruppe 2, SV Loderhof/Sulzbach, Sieger Vorrunde Gruppe 3, SF Ursulapoppenricht.

Die jeweils Gruppenersten und -zweiten der Zwischenrunde qualifizieren sich für die Endrunde am 10. Januar in Vilseck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kreismeisterschaft (19)Vorrunde (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.