Gold für Katrin Fehm
Schnellste über 200 Meter bei deutscher U-20-Meisterschaft

Katrin Fehm gewann in neuer Bestzeit von 23,67 Sekunden die 200 Meter bei der deutschen Meisterschaft in Mönchengladbach. Bild: Kiefner
Sport
Amberg in der Oberpfalz
31.07.2016
150
0

Das Rennen über die 100 Meter ist für Katrin Fehm extrem schnell beendet: Ein Fehlstart bei der deutschen Meisterschaft der U18- und U20-Leichtathleten im Vorlauf am Freitag sorgt für Frust. Doch dann nimmt die SGS-Läuferin am Samstag die ungewohnten 200 Meter in Angriff - mit einem triumphalen Ergebnis.

Im Grenzlandstadion von Mönchengladbach ärgerte sich Katrin Fehm nach ihrem Fehlstart. "Eigentlich wollte ich meine Saison beenden", atmete sie nach dem Finale über 200 Meter tief durch. Nur die Notlösung war es nach verpatzten 100 Metern, die für die Favoritin nach einem Fehlstart im Vorlauf unverhofft früh beendet waren.

Aber Plan B ging auf: Nach einer rasanten Kurve konnte U20-WM-Dritte mit der 4x100-Meter-Staffel die Führung in neuer Bestzeit von 23,67 Sekunden ins Ziel bringen - der Titel und die Goldmedaille für die Läuferin aus Hahnbach.

Die Ausgangslage im Finale war dabei äußerst interessant: Mit Lisa Nippgen (LAZ Salamander-Kornwestheim/Ludwigsburg; 24,01 Sekunden) war die DM-Dritte über 100 Meter und U20-WM-Staffel-Ersatzläuferin dabei, mit Hannah Mergenthaler (MTG Mannheim; 24,04) und Hendrikje Richter (SCC Berlin; 24,60) zwei Mitglieder der WM-Bronze-Staffel über 4x400 Meter und mit Eleni Frommann (LC Jena) die deutsche Jahresbeste und WM-Halbfinalistin - die schließlich in 24,10 Sekunden als Vierte ohne Medaille blieb.

Zum dritten Mal über 200 m


"Das ist jetzt total komisch, ich hätte allen hier den Sieg gegönnt", sagte Katrin Fehm. Sie hatte sich eher Silber ausgerechnet - zumal ihr auf den 200 Metern die Erfahrung fehlt. "Ich hatte noch nie so Angst wie vor dem Vorlauf", sagte sie. "Der war erst mein dritter 200er. Beim ersten bin ich zu schnell angegangen. Beim zweiten zu langsam." Der dritte führte zum Vorlauf-Sieg der Jugend-DM, der vierte wurde mit Bestzeit und DM-Gold gekrönt.

U20-Finale 200 Meter

1. Katrin Fehm, SGS Amberg 23,67

2. Lisa Nippgen, LAZ Kornwestheim 24,01

3. Hannah Mergenthaler, Mannheim 24,06

4. Eleni Frommann, LC Jena 24,10

5. Celina Kränzle, SC Vöhringen 24,13

Ich hatte noch nie so Angst wie vor dem Vorlauf.Katrin Fehm vor dem Start über die 200 Meter
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.