Goldenes Tor in der Nachspielzeit
FC Amberg schlägt DJK Ammerthal mit 1:0

Sport
Amberg in der Oberpfalz
14.07.2016
213
0

Die Überaschung ist perfekt: Vor über 2000 Zuschauern zum Saisonauftakt der Fußball-Bayernliga Nord gewann der FC Amberg das Derby bei der DJK Ammerthal mit 1:0. Schütze des goldenen Tores war Christian Knorr in der 94. Minute, als die meisten Zuschauer sich schon mit dem 0:0 abgefunden hatten.

Über weite Strecken dominierte zwar optisch der Absteiger aus der Regionalliga, hatte aber während der ersten 60 Minuten keine echte Torchance, während die DJK Ammerthal drei- viermal haarscharf das Tor von Matthias Götz verpasste. Die dickste Gelegenheit, in Führung zu gehen, vergab Friedrich Lieder, als er einen Freistoß knapp über die Querlatte setzte. Kurz vor der Pause stießen DJK-Torjäger Michael Jonczy und FC-Abwehrchef Kevin Kühnlein bei einem Kopfballduell zusammen, beide blieben am Boden liegen und mussten mit einer Bandage weiterspielen. In der Schlussphase setzte FC-Trainer Günter Brandl voll auf Offensive und brachte Sven Seitz für Andre Karzmarczyk. In der 80. Minute kam mit Julian Ceesay ein weiterer Verteidiger beim FC Amberg. DJK-Trainer Torsten Holm nahm Michael Jonczy vom Platz und schickte mit Tomas Petracek einen frischen Stürmer aufs Feld - Ammerthal wollte es wissen. Der hatte auch gleich ein paar gute Szenen, doch kurz vor dem Schlusspfiff setzte sich Sven Seitz auf der linken Seite durch, seinen Pass nach innen drosch Knorr zum 0:1 in die Maschen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.