Hallenfußball
FSV Gärbershof und Germania _Amberg die Sieger

Sport
Amberg in der Oberpfalz
24.02.2016
94
0

Der FSV Gärbershof siegt bei den G-Junioren und die Hausherren bei den F-Junioren beim Hallenfußballturnier des SC Germania Amberg. Der SC Germania hatte zu den beiden Turnieren in die triMAX-Halle eingeladen und die"Kleinen" waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Bei den G-Junioren waren acht Mannschaften am Start, und schon in den Gruppenspielen zeigten sich der FSV Gärbershof und der TSV Kümmersbruck als klare Favoriten, gewannen ihre Spiele souverän und wurden Gruppensieger.

Gruppe A: 1. Gärbershof 9 Punkte 11:0 Tore; 2. SC Germania 4/3:4; 3. SpVgg Pfreimd 2/1:4; 4. FC Schwandorf 1/0:7. Gruppe B: 1. TSV Kümmersbruck 9/10:0; 2. SC Ettmannsdorf 2/0:2; 3. DJK Ammerthal 2/0:3; 4. FC Schwarzenfeld 2/0:5. Das erste Halbfinale gewann der FSV Gärbershof wie erwartet sicher mit 2:0 gegen Ettmannsdorf. Das zweite dagegen verlief spannend und das Neunmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Hier siegte der SC Germania mit 4:3 gegen den TSV Kümmersbruck. Im Spiel um Platz sieben setzte sich dann Schwarzenfeld gegen Schwandorf mit 1:0 durch und das Spiel um Platz fünf entschied Pfreimd nach Neunmeterschießen mit 3:2 gegen Ammerthal für sich. Platz drei holte sich dann Kümmersbruck souverän mit 4:1 gegen Ettmannsdorf. Chancenlos waren dann im Endspiel die Germanen. Mit 8:0 gewannen die Gärbershofer und holten sich den verdienten Turniersieg. Endstand: 1. Gärbershof, 2. SC Germania, 3. Kümmersbruck, 4. Ettmannsdorf, 5. Pfreimd, 6. Ammerthal, 7. Schwarzenfeld, 8. Schwandorf

Bei den F- Junioren waren zehn Mannschaften am Start. In den beiden Fünfergruppen setzten sich der SC Germania in der Gruppe A und Illschwang/Schwend I in der Gruppe B durch und wurden ohne Niederlage Gruppensieger. Gruppenzweite wurden Raigering und Rieden/Vilshofen und Platz drei belegten Illschwang/Schwend II und Traßlberg. Vierter wurden Ensdorf und Ursensollen und Platz fünf belegten Haselmühl und Germania II. Das Spiel um Platz neun entschieden die Haselmühler klar mit 2:0 gegen Germania II für sich und Platz sieben sicherte sich Ensdorf mit 3:0 gegen Ursensollen.

Jeweils mit 1:0 endeten die letzten drei Partien. Traßlberg holte sich Platz fünf gegen Illschwang und Rieden/Vilshofen errang Platz drei gegen Raigering. Im Endspiel behielten die Germanen die Oberhand gegen Illschwang. Endstand: 1. SC Germania I, 2. Illschwang/Schwend, 3. Rieden/Vilshofen, 4. SV Raigering, 5. Traßlberg, 6. Illschwang/Schwend II, 7. Ensdorf, 8. Ursensollen, 9. Haselmühl, 9. Germania II.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hallenfußball (75)Germania Amberg (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.