Hallenfußball
Vollbetrieb in Kümmersbruck

Sport
Amberg in der Oberpfalz
04.02.2016
38
0

Kümmersbruck. Vollbetrieb herrschte in der Dreifachturnhalle in Kümmersbruck als der TSV Kümmersbruck zu drei Turnieren für E-, F- und G-Junioren eingeladen hatte. Insgesamt 16 Juniorenmannschaften spielten im Modus Jeder gegen Jeden ihre Sieger aus. Es fielen 120 Tore und jeweils bis zum letzten Spiel war es spannend.

Vormittags starteten die F-Junioren unter der Schirmherrschaft von Gemeinderatsmitglied Alois Schwanzl. Nach 15 Spielen stand der TSV Theuern als Sieger fest, gefolgt von TuS Schnaittenbach, ASV Haselmühl, SG Paulsdorf, TSV Kümmersbruck und SG Gebenbach.

Alois Schwanzl nahm zusammen mit TSV-Jugendleiterin Edith Geiger die Siegerehrung vor. Der Schirmherr überreichte an die Jugendleiterin eine Spende. Als Preis erhielt jede Mannschaft einen Einkaufsschein über 100 Euro eines Altdorfer Sportgeschäfts.

Die Kleinsten (G-Junioren) spielten anschließend mit 4 Mannschaften ihren Sieger aus. Souverän wurde hier Gastgeber TSV Kümmersbruck Erster mit einem Torverhältnis von 21:1 Toren. Auf den Plätzen folgten der FC Rieden, SC Germania Amberg und SV Hahnbach.

Nachmittags waren sechs E-Juniorenmannschaften am Start. Hier fielen die meisten Tore (46). Bis zum Schluss kämpften die SG Gebenbach und Gastgeber TSV Kümmersbruck um den Turniersieg. Ein knapper 1:0-Sieg der Gebenbacher im ersten Spiel des Turniers über den Gastgeber war für den Sieg der Gebenbacher ausschlaggebend. Zweiter wurde der TSV Kümmersbruck, gefolgt von TSV Theuern, SpVgg Ebermannsdorf, SV Kauerhof und ASV Haselmühl.

Beeindruckt von den spannenden Spielen nahm der Schirmherr, Altbürgermeister Richard Gaßner, zusammen mit Jugendleiterin Edith Geiger die Siegerehrung vor. Auch er überreichte eine Spende für die Jugendabteilung.
Weitere Beiträge zu den Themen: TSV Kümmersbruck (15)Hallenfußball (74)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.