Handball
Bezirksoberliga Damen

Die Damenmannschaft der HG Amberg beschließt am Samstag, 16. April, die Spielzeit 2015/16 in der Handball-Bezirksoberliga mit dem Heimspiel gegen den SV Buckenhofen. Die Vilsstädterinnen sicherten am vergangenen Spieltag mit dem 26:21-Auswärtssieg bei der SG Rohr/Pavelsbach den Klassenerhalt vorzeitig und eroberten den vierten Tabellenplatz im Zwölferfeld.

Sogar Rang drei ist noch möglich und das wäre das Tüpfelchen auf dem i einer tollen Saison. Die Runde soll mit einem Heimsieg abgeschlossen werden, damit verdiente Spielerinnen in Feierstimmung verabschiedet werden können.

Für den Gegner aus Buckenhofen ist die Partie der letzte Strohhalm im Kampf um den Klassenerhalt: Die Oberfränkinnen sind durch zwei knappe Niederlagen auf den elften Platz abgerutscht und benötigen neben dem Zweier in Amberg auch Schützenhilfe der Konkurrenz: Sollten Winkelhaid und Altdorf nicht punkten, dann würde der Dreiervergleich den weiteren Absteiger neben der Landesliga-Reserve des HC Sulzbach in die Bezirksliga ergeben. Buckenhofen wird um diese Minimalchance kämpfen und dementsprechend muss sich die HG auf heftige Gegenwehr einstellen. HG-Trainer Martin Feldbauer: "Buckenhofen steht das Wasser über den Scheitel und in so einer prekären Situation ist mancher Kraftakt möglich." Der Übungsleiter wird sein Team dementsprechend einstellen.

Ihre Festung GMG-Dreifachturnhalle wollen die Ambergerinnen aber nicht stürmen lassen und das Selbstvertrauen ist nach fünf Spielen ohne Niederlage dementsprechend groß. Im Tor feiert Claudia Frankerl als Aushilfe ein Comeback und wird mit Nicole Schobert ein Duo bilden. Die Partie wird für Linkshänderin Katja Deml, die nach vier Jahren Bezirksoberliga in Amberg eine höherklassige Herausforderung sucht, die vorerst letzte im HG-Trikot sein.

Aber nicht nur die scheidende Torjägerin, sondern die Mannschaft hat sich für ihre Leistung zum Abschluss nochmal einen großen Bahnhof verdient. Die Verantwortlichen hoffen deshalb auf gut gefüllte Ränge. Anwurf ist um 16 Uhr.

HG Amberg: Tor: Schobert, Frankerl Feld: Deml, Maget, Belmer, Karl, Beer, Pohl, Hirschmann, Maget, Lösch, Behringer, Frisch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (371)HG Amberg (63)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.