Handball Bezirksoberliga
„Gesegneter Schlaf“ am Sonntag nachmittag

Am Sonntagnachmittag kassierten die Bezirksoberliga-Handballer der HG Amberg ihre erste Saisonniederlage: Die Vilsstädter mussten sich beim Titelkandidaten TS Herzogenaurach knapp mit 29:32 (12:18) geschlagen geben. Nach einem glänzenden Saisonstart mit drei Siegen aus drei Partien waren die Amberger nicht nur das einzige verlustpunktfreie Team im Zwölferfeld, sondern auch Tabellenführer. HG-Coach Roland Schmid hatte im Vorfeld die Favoritenrolle dennoch den Herzogenaurach zugewiesen, was spätestens nach den Ausfällen von Shooter Bastian Schaller (Verletzung) und Marek Nachtman (Grippe) auch kein Understatement war. Deshalb hatte der Übungsleiter auch kurzfristig HG-Ikone Tobias Hirsch reaktiviert. Bis zur 9:8-Führung in der 17. Minute spielten die Oberpfälzer munter mit, verfielen dann in der Abwehr aber "in einen gesegneten Schlaf" (Schmid), der zum 12:18-Halbzeitrückstand führte. Die Moral war aber intakt und die Gäste kämpften sich nach Wiederanpfiff heran.

Die Amberger hatten mehrfach die Chance zu verkürzen, doch Holztreffer und andere Fehlwürfe verhinderten den psychologisch wichtigen Ausgleich. Herzogenaurach kam vor allem über die Rechtsaußenposition häufig zum Abschluss und sicherte sich so in einem mittelklassigen Spiel den verdienten 32:29-Erfolg. "Letztendlich hat sich die Mannschaft durchgesetzt, die den besseren Start erwischt hat. Der Halbzeitrückstand war eine Hypothek, dennoch hat sich mein ersatzgeschwächtes Team zurückgekämpft und es wäre sogar noch mehr drin gewesen", fasste Schmid den Auftritt seiner Mannschaft zusammen. "Die Niederlage bei einem Spitzenteam ist kein Beinbruch, wir sind Aufsteiger. Im Derby gegen Sulzbach II am kommenden Samstag sind wir hoffentlich wieder komplett, um uns den nächsten Sieg für den Klassenerhalt zu holen."

HG Amberg: Tor: Feldbauer, Krieg; Feld: Termer 8/1, Strasser 6, Klee 5, Turner 4, Hirsch 2, Streber, Oursin, Pürckhauer je 1, Niec 1/1, Schräder.
Weitere Beiträge zu den Themen: HG Amberg (64)Handball-Bezirksoberliga (15)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.