Herbstmeisterschaft des AC Amberg
An der Hantel ist jeder ein Sieger

Die Kraftsportler des AC waren zur internen Herbstmeisterschaft angetreten. Willi Rappl (vorne, Zweiter von rechts) stiftete die Pokale. Bild: bim
Sport
Amberg in der Oberpfalz
23.11.2016
34
0

Als hätten sie es untereinander ausgemacht. 16 Teilnehmer gingen bei der hausinternen Herbstmeisterschaft des AC Amberg an die Hantel. Und es gab nur Sieger, denn die Athleten verteilten sich auf alle Alters- und Gewichtsklassen.

Kathrin Wessel gewann bei ihrem Wettkampfdebüt für gedrückte 40 Kilogramm nicht nur einen Pokal, sondern als einzigste Dame für den Gesamtsieg auch eine Kosmetik-Serie. Mit der umgerechneten Relativwertung gab es letztendlich doch einen Tagessieger, wobei sich die weiteren Plätze Tilman Märtl (80 Kilogramm), Mario Groß (55) und Robert Bentrop (85) teilten. Weiter ging es mit Manuel Bauer, der 80 Kilogramm gutgeschrieben bekam. Dicht gefolgt von Eduard Gleich (85) und Willi Rappl. Er sponserte unter anderem alle Pokale und eröffnete mit 90 Kilogramm die Top Ten. Der Jugendliche Maximilian Kleber schaffte fünf Kilogramm mehr als Rappl und reihte sich damit hinter Hans-Dieter Adam (90) und Florian Ulrich (100) ein.

Paul Aigner und Xaver Schaller mussten mit 110 beziehungsweise 107,5 Kilogramm zusehen, wie Mete Kilic (130) an ihnen vorbeizog. Die drei Besten waren dann doch alteingesessene AC Athleten. Der blinde Markus Schiebel schob 142,5 Kilogramm nach oben.

Markus Bauer kam auf 160 Kilogramm und musste sich nur von Claus Piechatzek geschlagen geben, der auf 190 Kilogramm kam und nur knapp an 210 Kilogramm scheiterte.
Weitere Beiträge zu den Themen: AC Amberg (6)Herbstmeisterschaft (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.