Hinter den Eisstockschützen des SV Raigering liegt ein ereignisreiches Jahr
Rathaus-Empfang und WC-Container

Bernhard Weigl (links) ist neuer Leiter der Eisstock-Sparte. Die Führungsmannschaft komplettieren (ab Weigl von links), Hüttenwart Hubert Bauer, Sportwart Herbert Meier, 2. Spartenleiter Reinhold Hahn, Schriftführer Herbert Achtert, 3. Vorsitzender Jürgen Kremer, Kassier Hubert Walz, 2. Gesamtvereins-Vorsitzender Manfred Koller, Beisitzer Josef Birner und Thomas Graml, Vorsitzender des SV Raigering. Bild: gth
Sport
Amberg in der Oberpfalz
18.12.2015
37
0

Raigering. Die Eisstocksparte des Sportvereins hat eine neue Führung. Der bisherige Abteilungsleiter Reinhold Hahn und sein Stellvertreter Bernhard Weigl tauschten die Ämter. Bestätigt wurden Kassier Hubert Walz, Schriftführer Helmut Achtert, Hüttenwart Hubert Bauer, Sportwart Herbert Meier, Beisitzer Josef Birner sowie die Revisoren Markus Gilch und Hans Scharnagel.

Aktuell haben die Raigeringer Eisstockschützen 60 Mitglieder. Wie es bei der Jahreshauptversammlung hieß, sei in diesem Sportjahr viel in die Infrastruktur investiert worden. Das Dach der Eisstock-Alm musste erneuert werden, ein WC-Container wurde aufgestellt. Stolz sind die aktiven Sportler auf ihren Aufstieg in die Kreis-Oberliga, der mit einem Empfang im Rathaus gekrönt wurde.

Auch im gesellschaftlichen Bereich gab es zahlreiche Termine, vom Faschingsschießen über ein Fischessen und das Turnierwochenende bis hin zum Jahresabschluss. Höhepunkt war ein Benefizturnier zugunsten der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder. Mit den eingenommenen 4250 Euro wurde der letzte Wunsch eines Jungen erfüllt: Er wollte mit seiner Familie einmal in den Bergen Urlaub machen. Diese Aktion habe das Ansehen der Sparte zusätzlich gesteigert, berichtete Reinhold Hahn in seinem letzten Rechenschaftsbericht. Mannschaftsführer Herbert Meier informierte die Versammlung über zehn Turnierteilnahmen in Kümmersbruck, Bruck, Lampenricht-Gleiritsch, Pfreimd, Münchshofen und Schnaittenbach. Nach der Wintermeisterschaft belegten die Aktiven im Sommer in Kondrau Platz drei, womit ein weiterer Aufstieg nur um einen Punkt verfehlt wurde. Zum Abschluss der Versammlung beschlossen die anwesenden Mitglieder noch eine Spartenbeitragserhöhung von 12 Euro auf 15 Euro pro Jahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Raigering (577)Eisstockschützen (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.