Im Amberger FC-Stadion
Erzgebirge Aue gegen U21 des FC Liverpool

Pavel Dotchev, Cheftrainer des FC Erzgebirge Aue, testet mit seiner Elf am 20. Juli in Amberg gegen die U21 des FC Liverpool. Bild: hfz
Sport
Amberg in der Oberpfalz
07.07.2016
1232
0

FC Bayern München, 1. FC Nürnberg, SpVgg Greuther Fürth, TSV 1860 München oder SpVgg Unterhaching - die Liste der Vereine, die in der Fußball-Regionalliga Bayern im Stadion am Schanzl beim FC Amberg ihre Visitenkarte abgegeben haben, ist lang. Und sie wird jetzt um zwei prominente Namen erweitert.

Um den FC Erzgebirge Aue und den FC Liverpool. Der neue Zweitligist aus Sachsen und die U21 der Engländer bestreiten am Mittwoch, 20. Juli, um 19 Uhr in der Vilsstadt ein Testspiel. "Das wird ein absolutes Schmankerl", sagt Wolfgang Gräf, Prokurist der Amberger Sportpark GmbH. Der FC Erzgebirge Aue als Aufsteiger fordert mit der U21 des FC Liverpool die Champions-League-Spieler der Zukunft heraus. "Wir freuen uns auf die Partie und hoffen, dass viele Zuschauer die Liverpooler Stars von morgen und die aktuellen Profis aus Aue unterstützen", so Gräf weiter.

Zweitliga-Aufsteiger


Mit dem FC Erzgebirge Aue stellt sich dabei in der Oberpfalz ein Team vor, das in der abgelaufenen Saison den Wiederaufstieg in Deutschlands zweithöchste Spielklasse schaffte. Die Truppe von Trainer Pavel Dotchev will den Klassenerhalt schaffen und hat sich dementsprechend verstärkt. Zunächst stießen Keeper Maik Ebersbach vom VfB Auerbach und Stürmer Pascal Köpke vom Karlsruher SC zum FCE. Dann, als die Planungen eigentlich abgeschlossen waren, wurde Aue nochmals auf dem Transfermarkt aktiv.

Die "Veilchen" haben nun wieder einen Nationalspieler in ihren Reihen: Dimitrij Nazarov. 14 Mal lief er für die Auswahl Aserbaidschans auf, nachdem ihn vor zwei Jahren der damalige Nationaltrainer Berti Vogts erstmals berief. Sprachprobleme gibt es mit dem in der ehemaligen Sowjetunion geborenen Offensiv-Allrounder aber keine: "Dima", wie er bereits im Trainingslager in Höckendorf gerufen wird, ist in Worms aufgewachsen und durchlief die Jugendabteilung von Wormatia und des 1. FC Kaiserslautern. Nazarov kommt mit der Empfehlung von 77 Zweitliga-Partien (zehn Tore) in drei Spielzeiten vom KSC.

Ex-Chelsea-Coach


Der Nachwuchs des englischen Profiklubs, der vom Ex-Dortmunder Jürgen Klopp trainiert wird, belegte in der vergangenen Saison in der U21-Premier League in der Gruppe 1 den siebten Platz. Chef der FC-Junioren ist Michael Beale, der vor seinem Wechsel an die Anfield Road lange für den FC Chelsea gearbeitet hatte. Etliche der jungen Spieler stehen im Blickfeld Klopps.

Die Eintrittspreise für die Partie gegen den FC Erzgebirge lauten wie folgt: Haupttribüne: 15 Euro; Erwachsene: 9 Euro; Schüler und Rentner mit Ausweis: 7 Euro. Im Vorverkauf gibt es ab sofort Tickets bei: Deutsche Vermögensberatung Christian Hemzal, Welserstr. 11 in Amberg, Tel. 09621/470025 (ab 12 Uhr); Sport Syndicate Manuela Gleixner (ehemals Sport Braun), Georgenstr. 58 in Amberg, Tel. 09621/1796083 (ab 12 Uhr); Sport Cycling Meindl, Nürnberger Straße 2a, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Tel. 09661/3048833; Sport Nanka, Marienstraße 4 in Amberg, Tel.: 09621/9170990.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1557)FC Amberg (275)OnlineFirst (12849)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.