Judo: Bushido Amberg erwartet Aufsteiger Höchberg
Duell der Auftaktsieger

Zähne zeigten die Judokas von Bushido Amberg im ersten Kampf gegen Titelverteidiger Mainburg. Gegen Aufsteiger Höchberg will das Team um Vinzent Dotzler (links) den zweiten Sieg folgen lassen. Bild: Ziegler
Sport
Amberg in der Oberpfalz
10.03.2016
138
0

Nach dem Auftaktsieg gegen den Vorjahresmeister TSV Mainburg erwartet Bushido Amberg in der Judo-Bayernliga Aufsteiger TG Höchberg. Der ließ am ersten Kampftag ebenfalls aufhorchen.

Die Unterfranken bezwangen zum Saisonstart den letztjährigen Vizemeister TV Erlangen II. Ein klarer Fingerzeig, dass mit dem Neuling in dieser Saison zu rechnen ist. Bekannteste Kämpfer der Höchberger, die am Samstag, 12. März (16 Uhr), in der triMAX-Halle antreten, sind Dominik Bauer und David Riedl. Insgesamt stehen 30 Athleten im TG-Aufgebot. Der Kader der Amberger ist mit 20 Judokas da schon deutlich kleiner, was aber den Vorteil hat, dass alle Kämpfer regelmäßig zu Einsätzen kommen.

Die Stimmung im Amberger Lager war nach dem überragenden Kampf gegen Mainburg prächtig. Nun gilt es, den nächsten Schritt zu machen auf dem Weg zu einer guten Platzierung. Nach längerer Pause wird wohl am Samstag der langjährige Kapitän Luki Beyerlein wieder auf der Matte stehen. Die gegen Mainburg pausierenden Georg Schneider, Philipp Piesche und Rudi Reil kehren ebenfalls in das Team von Trainer Rainer Druschba zurück, das auf die Unterstützung der Zuschauer hofft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.