Jugendranglistenturnier des Oberpfälzer Schützenbundes
Treffsichere Amberger Jugend

Das erfolgreiche Schützenquintett des Schützengaus Amberg: Tim Schambeck, Torsten Flieder (beide Schmidmühlen), Sonja Groth (Edelweiß Hirschau), Karina Hartmann (Karmensölden) und Ryan McBride (Neumühle). Bild: pop
Sport
Amberg in der Oberpfalz
19.04.2017
68
0

Die Jugendmannschaft des Schützengaus Amberg feiert einen der größten Erfolge der letzten Jahrzehnte. Bei einem bedeutenden Wettkampf wird sie Erster.

Das Quintett um Gaujugendleiter Thomas Kryschak mit den Schützen Karina Hartmann (Karmensölden), Torsten Flieder (Schmidmühlen), Sonja Groth (Hirschau), Ryan McBride (Neumühle) und Tim Schambeck (Schmidmühlen) gewann das Jugendranglistenturnier des Oberpfälzer Schützenbundes in der Disziplin Luftgewehr. Die Amberger Schützen siegten vor der Jugendmannschaft des Schützengaus Sulzbach-Rosenberg.

Vor dem Finale waren in den letzten Wochen vier Durchgänge angesetzt, bei denen sich die Mannschaften für die Endrunde qualifizieren mussten. Diese Qualifikationshürde schafften die Amberger Schützen souverän und lagen nach dem vierten Durchgang mit 8687 Ringen auf Platz zwei hinter der Mannschaft aus Schwandorf (8761). Beim fünften Durchgang ging es darum, sich für das Finale zu qualifizieren.

Im Gegensatz zu den vorhergehenden Durchgängen, bei denen je eine Schüler- und eine Jugendmannschaft für jeden Gau starteten, setzten sich die Final-Mannschaften bei der Luftgewehrdisziplin aus jeweils drei Schüler- und zwei Junioren-Schützen zusammen. In einem Vorkampf, bestehend aus 20 Schuss, wurden die vier Finalisten ermittelt. Dabei kam es zu einem erfreulichen Ergebnis für die zwei OSB-Gaumannschaften des Landkreises Amberg-Sulzbach: Um den ersten Platz kämpften die beiden Jugendmannschaften des Schützengaus Amberg und aus dem Gau Sulzbach-Rosenberg. Das Finale selbst wurde im Modus "Schütze gegen Schütze" ausgetragen, sodass für eine Mannschaft maximal fünf Punkte möglich waren. Die zehn Final-Schüsse wurden angesagt. Am Ende setzte sich der Schützengau Amberg klar mit einem 5:0-Sieg gegen Sulzbach-Rosenberg durch und gewann souverän das OSB-Ranglistenschießen. Neben der Mannschaftswertung gab es noch die Einzelwertung. Hier wurde Karina Hartmann aus dem Gau Amberg souverän Erstplatzierte. Sie erzielte bei zehn Schuss sagenhafte 100,7 Ringe. Der zweite Platz ging nach Roding, den dritten Platz teilen sich aufgrund einer Ringgleichheit Ryan McBride und Angela Riedl (Gau Schwandorf).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.